Impericon Festival

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Impericon Festival ist ein seit Mai 2011 veranstaltes Musikfestival, welches zunächst im Werk II in Leipzig ausgetragen wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Das erste Impericon Festival fand am 7. Mai 2011 im Werk II in Leipzig statt. Die zweite Austragung des Festivals, am 21. Mai 2012, fand im AGRA auf dem Messegelände Leipzig statt. 2013 fand das erstmals auch in Österreich statt. Neben dem AGRA in Leipzig wurde ein Festival im Gasometer in Wien ausgetragen.

Für 2014 ist eine weitere Expansion angekündigt worden. In Deutschland fanden zwei, in Österreich und im Vereinigten Königreich jeweils ein Impericon Festival statt. 2014 waren Köln (Palladium) und Manchester (Ritz) als neue Standorte angekündigt worden. Am 7. Oktober 2014 wurden die Standorte für die Festivals im Jahr 2015 bekanntgegeben.[1] Als neue Standorte wurden Oberhausen, Paris, Zürich und Amsterdam bekanntgegeben.[1] Oberhausen wird Köln ersetzen.[1] Genaue Standorte wurden noch nicht angekündigt.

Das Impericon Festival ist mit dem australischen Soundwave Festival vergleichbar, wobei das Soundwave ein Open-Air-Festival darstellt und die Impericon Festivals indoor stattfinden.

Lineups[Bearbeiten]

2011–2014[Bearbeiten]

Datum Konzerthalle Teilnehmer Anmerkungen Quelle(n)
7. Mai 2011 Werk II, Leipzig Caliban, Asking Alexandria, Maroon, We Came as Romans, Miss May I, As Blood Runs Black, For Today, This or the Apocalypse, Adept, Myra, The Word Alive [2]
21. Mai 2012 AGRA, Leipzig Parkway Drive, Caliban, The Ghost Inside, Your Demise, We Butter the Bread with Butter, Miss May I, While She Sleeps, Set Your Goals, Born from Pain, Confession, Eskimo Callboy, Nasty, His Statue Falls His Statue Falls traten nicht auf. [3]
20. April 2013 AGRA ,Leipzig Heaven Shall Burn, Callejon, August Burns Red, Architects, Adept, Breakdown of Sanity, Emmure, First Blood, Hundredth, Buried in Verona, Chelsea Grin, Obey the Brave, Stick to Your Guns, The Sorrow, Brutality Will Prevail , Attila Bereits Monate im Voraus ausverkauft [4]
26. April 2013 Gasometer, Wien Heaven Shall Burn, Callejon, August Burns Red, Architects, Adept, Breakdown of Sanity, The Sorrow, Betraying the Martyrs Erstes Impericon Festival außerhalb Deutschlands
Betraying the Martyrs (sagten kurzfristig den Auftritt ab, wegen einer Verletzung des Drummers)
[5] [6]
19. April 2014 AGRA, Leipzig Hatebreed, Asking Alexandria, Deez Nuts, Stick to Your Guns, Maroon, Betraying the Martyrs, Northlane, Rise of the Northstar, Bury Tomorrow, Science of Sleep und weitere [7][8][9]
25. April 2014 Gasometer, Wien Terror, Nasty, Deez Nuts, Stick to Your Guns, Maroon, Betraying the Martyrs und weitere [7][8][9]
27 April 2014 The Ritz, Manchester Bury Tomorrow, Terror, Stick to Your Guns, Deez Nuts, Demoraliser Erste Austragung im Vereinigten Königreich. [10]
30. April 2014 Palladium, Köln Stick to Your Guns, Boysetsfire, Breakdown of Sanity, La Dispute, Deez Nuts und weitere [7][8][11][9]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.