ILove

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
iLove GmbH
ILove-Logo.png
Rechtsform GmbH
Gründung 2003
Sitz Berlin, Deutschland
Leitung * Eric Aintabi
  • Judah Bendayan
  • Markus Peuler
Branche Online-Dating
Website www.ilove.de

iLove ist eine Online-Singlebörse mit Sitz in Berlin. Mit über 6 Millionen Nutzerprofilen gehört iLove zu den größeren Datingportalen Deutschlands. Über ilove.com ist das Portal auch global abrufbar.[1] iLove gehört zu Jesta Digital, einem der Marktführer in den Bereichen Vertrieb und Produktion mobiler Inhalte sowie den damit verbundenen Dienstleistungen.[2]

Daten und Fakten[Bearbeiten]

iLove wurde am 20.06.2003 in Berlin als 100%ige Tochter der Jamba AG gegründet. Anfänglich nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz online[3], ist die Singlebörse seit Ende 2012 ilove.com weltweit verfügbar.[4] Nach eigenen Angaben stieg iLove 2004 mit 2,3 Millionen registrierten Usern zum führenden Portal in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf.[5][6] 2005 erhielt iLove das Prädikat „empfohlenes Angebot“ der Initiative für sichere Partnersuche, Safer Dating. Um den Komfort und die Sicherheit der Mitglieder zu erhöhen, wurde ein automatisierter Profil-Filter eingeführt, um so genannte Spam-und Fake-Profile zu identifizieren.[7] Bereits 2006 veröffentlichte iLove eine auf Java basierende Applikation für Mobiltelefone von Nokia und Motorola, sämtliche Funktionalitäten sind per Handy verfügbar und komplett kostenlos.[8]

iLove gehört in Deutschland zu den führenden Singlebörsen.[9] Mit 6 Millionen Nutzerprofilen ist iLove eines der größeren Flirtportale in Deutschland.[10] Das Verhältnis von weiblichen zu männlichen Mitgliedern ist mit 48%:52% relativ ausgewogen. Vor allem jüngere Flirtwillige sind bei iLove aktiv.[11]

Applikationen[Bearbeiten]

Als einer der weltweit ersten Dating-Anbieter entwickelte iLove 2011 eine App für iPhones, die auf das GPS-Modul des Telefons zurückgriff und damit flirtwillige iLove Singles in der näheren Umgebung anzeigte.[12] Ein Jahr darauf erschien die iLove Android App, mit der der Anbieter seinen Service auch für den wachsenden Android-Markt verfügbar macht. Neue Funktionalitäten, wie z.B. die iLove Passion Trends, sollen den Mitgliedern helfen, noch leichter andere Nutzer zu finden, die die gleichen Interessen teilen.[13]

Kosten[Bearbeiten]

Für die Nutzung der Premium-Funktionen im Web ist ein sogenanntes iLove Flirtpaket notwendig, dessen Abbuchung wahlweise monatlich per Paypal oder Click&Buy erfolgt. In Deutschland steht zusätzlich ein Testpaket zur Verfügung, welches wöchentlich über die Mobilfunkabrechnung abgerechnet wird.[14] Seit 2013 bietet iLove außerdem seine Apps für iPhone und Android[15] zur kostenlosen Nutzung an. Für optionale Zusatzfunktionen für ein besseres Flirterlebnis können Freemium-Credits im Einzelkauf und per Abonnement erworben werden. Die Kosten für die Credits variieren für beide Apps je nach Anzahl.[16]

Kritik[Bearbeiten]

iLove erhielt von Stiftung Warentest im Singlebörsentest 2011 die Gesamtnote 2,8, die Bereiche Bezahlung und Abrechnung, Informationen und Hilfe sowie Nutzungsbedingungen wurden jedoch positiv herausgestellt. Verbesserungsbedarf gab es vor allem im Bereich Navigation.[17] Bis 2012 setzte iLove fast ausschließlich auf Mobile Payment, also auf die Abrechnung des kostenpflichtigen Flirtpakets per Mobiltelefon, einer Bezahl-Methode, die auch vom Mutterunternehmen Jesta Digital bevorzugt eingesetzt wird. Im Online-Dating-Segment konnte sie sich jedoch nicht durchsetzen, stattdessen stand die Technologie unter dem ständigen Verdacht des Missbrauchs.[18][19] Die Unternehmen iLove und Jesta Digital wirkten bei der Einführung der Button-Lösung zur Förderung der Transparenz im Online-Handel mit.

Kritisiert wird hin und wieder auch die Möglichkeit, per GPS den eigenen Standort preiszugeben und damit andere Singles in der näheren Umgebung zu lokalisieren.[20] Bisher sind jedoch keine negativen Auswirkungen bekannt geworden.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.