Hiwin

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die HIWIN GmbH ist ein Tochterunternehmen der HIWIN Technologies Corp. Taiwan. Das Unternehmen gehört zur Branche der Antriebstechnik und hat seinen Sitz in Offenburg.

Produziert und vertrieben werden Profilschienenführungen, Kugelgewindetriebe sowie Positioniersysteme. HIWIN beliefert hauptsächlich Hersteller von Werkzeugmaschinen, Unternehmen der Metall-, Kunststoff- und Holzbearbeitung, Industrieunternehmen aus den Bereichen Mess- und Prüftechnik, Verpackung, allgemeine Automation, Medizintechnik, Applikation sowie die Halbleiter-, Photovoltaik und Solarbranche.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Die HIWIN GmbH wurde 1993 durch Betriebsübernahme von Eric Y.T. Chuo gegründet. Das Unternehmen ist eine 100 prozentige Tochter der HIWIN Technologies Corp. Taiwan.

1981 Gründung HIWIN Technologies Corp. Taiwan
1992 Gründung HIWIN USA
1993 Gründung HIWIN Deutschland durch Betriebsübernahme
1997 Gründung HIWIN Mikrosystems Corp. Taiwan
2000 Gründung HIWIN Schweiz
2001 Gründung HIWIN Tschechien
2003 Gründung HIWIN Japan Tokio

Produktionsstandorte[Bearbeiten]

Neben der Fertigungsstätte in Deutschland, produziert und vertreibt HIWIN in 8 weiteren Produktionsstandorten in Taiwan (5), den USA, Japan und Tschechien. Exportiert wird weltweit in alle maßgeblichen/ relevanten Industriezentren des Maschinenbaus.

Produkte[Bearbeiten]

Produziert und vertrieben werden:

  • Profilschienenführungen
  • Kugelgewindetriebe
  • Linearmotorachsen,-komponenten und Systeme
  • Torquemotor-Rundtische und –Komponenten
  • Spindel- und Zahnriemenachsen
  • Wegmesssysteme
  • Elektrohubzylinder
  • Drives und Servomotoren

Sponsoring[Bearbeiten]

Die HIWIN GmbH engagiert sich als Sponsor im Bereich Bildung. Sie fördert junge Studierende mit Zuschüssen für Auslandssemester, Projekt- und Diplomarbeiten. Neben der übergreifenden Förderung, wirkt HIWIN außerdem bei der Initiative des Deutschlandstipendiums mit. Einzelne Studierende erhalten demzufolge neben einer Unterstützung durch den Bund außerdem Beihilfe von HIWIN. Ein weiteres Engagement ist das Kooperationsprojekt „SchoolGoesBusiness“. Ziel dieses Projektes ist es, junge Menschen bei der Entscheidung ihrer Berufswahl zu unterstützen. Als Partnerunternehmen bietet HIWIN Schülerinnen und Schüler der 8., 9. und 10. Klasse (je nach Schulform) ein schulbegleitendes Praktikum an. Die Teilnehmer besuchen drei verschiedene Unternehmen im Zeitraum von einem Schuljahr und arbeiten währenddessen an drei bis vier Nachmittagen pro Woche im aktiven Berufsleben mit. Hierdurch lernen die Schülerinnen und Schüler die Interaktionen verschiedener Betriebe kennen. Weitere Aktivitäten sind die Unterstützung des „Verein der Freunde und Förderer der Gewerblichen-Technischen Schule Offenburg e.V.“ sowie die Offenburger Bürgerstiftung St. Andreas.

Weblinks[Bearbeiten]