Heliocentris

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Heliocentris Energy Solutions AG ist ein Unternehmen für Energiespeicherung mit Brennstoffzellen und Batterien. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Anlagen für die Energieversorgung sowie Lernsysteme für die Ausbildung. Neben dem Stammsitz in Berlin besteht eine Niederlassung in Vancouver, Kanada.[1]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Das 1995 von Henrik Colell und Matthias Bronold gegründete Unternehmen konzentrierte sich zunächst ausschließlich auf die Entwicklung und Vermarktung von Lernsystemen für Brennstoffzellentechnik.[2] Im Jahr 2000 wurde mit der Entwicklung und Fertigung von Brennstoffzellensystemen begonnen. Im Jahr 2004 wurde das Unternehmen der weltweite Distributor für das Nexa Brennstoffzellenmodul des kanadischen Unternehmens Ballard Power Systems. Seit dem Börsengang im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse im Jahr 2006 baut das Unternehmen seit Ende 2007 das Geschäft mit schlüsselfertigen Anlagen für die stationäre und mobile Energieversorgung aus.

Produkte[Bearbeiten]

  • Lernsysteme für erneuerbare Energien
  • Brennstoffzellen und Leistungselektronik
  • Schlüsselfertige Anlagen

Partnerunternehmen[Bearbeiten]

Shell Eco-Marathon[Bearbeiten]

Heliocentris unterstützt den Shell Eco-Marathon seit 2007. Das Unternehmen liefert Brennstoffzellensysteme an Teilnehmer in der Kategorie Wasserstoff-Brennstoffzelle. Im Jahr 2008 wurde das Team Schluckspecht der FH Offenburg mit einem Integrationssystem von Heliocentris Sieger in der Prototypenklasse.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Unternehmensprofil auf Firmenwebseite, www.helicoentris.com
  2. Brand 1, Ausg. 05, Jg. 2005, Die Lernstoff Revolution, S. 117
  3. Webseite des Schluckspecht Teams, http://www.schluckspecht.net/index.php?page=brennstoffzelle
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.