Heinz-Werner Stumpf

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinz-Werner Stumpf (* 1953 in Rheinland-Pfalz) ist ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht, Kommunalpolitiker in der „Bürgerbewegung Pro Mainz“[1], ehrenamtlicher Vereinsfunktionär und seit 1989 Vorstand der Betriebskrankenasse für Industrie, Handel und Versicherungen (BKK IHV).

Biographie[Bearbeiten]

Nach seiner Ausbildung zum Sozialversicherungskaufmann wurde Heinz-Werner Stumpf an der BKK Akademie[2] schrittweise zum Krankenkassenbetriebswirt (Sozialrecht) weitergebildet.

Nach verschiedenen Positionen bei mehreren Betriebskrankenkassen wurde er im Jahr 1989 zum Vorstand der BKK IHV gewählt. Seit 2010 gehört Heinz-Werner Stumpf der „Bürgerbewegung Pro Mainz" an und ist seit Mai 2011 deren stellvertretender Vorsitzender[1]. Im November 2011 wurde er von der „Bürgerbewegung Pro Mainz" einstimmig zum Oberbürgermeister-Kandidaten[3] gewählt.

Der gebürtige Bretzenheimer Stumpf ist neben seinen kommunalpolitischen Engagement auch als ehrenamtlicher Laienrichter am Arbeitsgericht tätig. Heinz-Werner Stumpf setzt sich unter anderem für die Bekämpfung von Fehlverhalten im Gesundheitswesen ein[4].

Zu den großen Erfolgen von Heinz-Werner Stumpf zählt die konsequente Umsetzung des im Deutschen Grundgesetzbuch verankerten Recht auf Leben. Stumpf gelang es eine gesetzliche Krankenversicherungslösung mit Verzicht auf Abtreibung[5] in der dafür eingerichteten ProLife Verwaltungsstelle der BKK IHV zu etablieren. Diese ist in Deutschland bisher einmalig[6].

Stumpf war Vorsitzender der TSG 1846 e. V. Mainz-Bretzenheim[7] und vor seinem Wechsel zur Bürgerbewegung Pro Mainz langjähriges SPD-Mitglied.

Kritik[Bearbeiten]

Als Vorsitzender des TSG 1846 Bretzenheim bediente sich Stumpf dem Verein zur Verbreitung von politischen Propagandamaterial der Bürgerbewegung Pro Mainz, woraufhin Stumpf's Vorsitz frühzeitig beendet werden musste [8]. Zuletzt ist Stumpf zum Oberbürgermeister-Kandidaten der Bürgerbewegung Pro Mainz nominiert worden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 [1] Bürgerbewegung Pro Mainz
  2. [2] BKK Akademie
  3. [3] Oberbürgermeister-Kandidat für Mainz
  4. [4] Fehlverhalten im Gesundheitswesen
  5. [5] ProLife Verwaltungsstelle der BKK IHV
  6. [6] ProLife Information bei der ALfA
  7. [7] TSG 1846 e. V. Mainz-Bretzenheim
  8. [8] TSG 1846 Vorstandsschaft beendet
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.