Heinrichs GmbH & Co. KG

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heinrichs GmbH & Co.KG
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1913
Sitz Lennestadt (OT Meggen)
Leitung Karl Heinrichs jun., Heinz-Josef Müller
Mitarbeiter 280 [1]
Umsatz 58 Mio. Euro [2]
Branche Automobilzulieferer
Website www.heinrichs-gmbh.de

Die Heinrichs GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Lennestadt im Südsauerland ist ein inhabergeführtes mittelständisches Unternehmen der metallverarbeitenden Industrie, welches sich bereits in vierter Generation in Familienbesitz befindet.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1913 von Wilhelm Heinrichs in Plettenberg in Westfalen gegründet. Sein Sohn Karl Heinrichs verlegte den Sitz des Unternehmens 1937 nach Meggen. Während in den Nachkriegsjahren dort zunächst noch vorwiegend Beschläge und Unterlegscheiben produziert wurden, entwickelten sich das Unternehmen in den letzten Jahrzehnten zum kompetenten Lieferanten für komplexe Press-, Zieh- und Stanzteile.

Produktion[Bearbeiten]

Heinrichs fertigt heute in zwei Werken in Lennestadt-Meggen komplexe Bauteile und Baugruppen u. a. für die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie. Zu den über 400 Kunden gehören unter anderem viele deutsche Automobilhersteller, aber auch große Nutzfahrzeugproduzenten und Systemzulieferer.

Die für die Fertigung der Produkte benötigten Stanz- und Umformwerkzeuge werden überwiegend selbst konstruiert. Im eigenen Werkzeugbau werden die komplexen Folgeverbund- und Transferwerkzeuge hergestellt. Das Unternehmen Heinrichs ist zertifiziert nach der ISO/TS 16949 und ISO 14001. Neben den beiden Werken in Lennestadt verfügt das Unternehmen noch über einen Fertigungsstandort in Litauen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Heinrichs GmbH & Co. KG, Unternehmen Heute
  2. Heinrichs GmbH & Co. KG , Diagramm "Umsatzentwicklung der Heinrichs GmbH & Co. KG"

Weblinks[Bearbeiten]

www.heinrichs-gmbh.de

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.