Heidemarie Leitner

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heidemarie Leitner (* 27. Juli 1944 in Wien) ist eine österreichische Künstlerin.

Tätigkeit[Bearbeiten]

Studium an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien, Meisterklasse für Innenarchitektur und Möbelbau, Prof. Alfred Soulek, 1967 Diplom. Mitarbeit bei namhaften Architekten und Möbeldesignern, u. a. bei Friedrich Kurrent, Anton Schweighofer, Johannes Spalt. Seit 1995 selbstständig.

Ausgewählte Arbeiten:[Bearbeiten]

  • Zusammen mit Alessandro Alverà Einrichtung des Hofmobiliendepots - Möbelmuseum Wien
  • Rekonstruktion und Präsentation des Schlafzimmers der Kaiserin Maria Theresia mit gläsernem Besuchertunnel im Schloss Schönbrunn
  • Einrichtung der Archiv,- Depot und Betriebsräume für die Silberkammer in der Wiener Hofburg
  • Rekonstruktion der Wohnung Lucie Rie im Möbelmuseum Wien
  • Diverse Um- und Neugestaltungen einzelner Sammlungsbereiche im Möbelmuseum Wien.
  • Ausstellung Alvar Aalto, die Sammlung Kossdorff im Hofmobiliendepot.
  • Wandunabhängige Präsentation von Tapisserien im sogenannten Napoleon Zimmer im Schloss Schönbrunn.
  • Seit 2009 wissenschaftliche Begleitung als Kuratorin für die Sammlung Löffler (Eröffnung 2010) tätig.

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.