Happy Box

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Happy Box (Anglizismus: Happy – glücklich, fröhlich und Box – Schachtel, Kiste) ist ein Projekt der Flüchtlingshilfe des Vereins Helden e.V. aus Hannover, welches im November 2014 gestartet und im Sommer 2015 erstmals in Hannover stattgefunden hat. Ziel des Projektes ist es, Menschen eine einfache Variante der Hilfe an die Hand zu geben. Hierbei kann jeder einen Schuhkarton mit kleinen Präsenten für Flüchtlinge packen. In weniger als sechs Monaten wurden über 1.000 Pakete für Flüchtlinge in Hannover, Heidenau, Bamberg, Mannheim und Worms[1] gesammelt.

Konzept[Bearbeiten]

Das Konzept soll einfach und für jeden durchführbar sein. In einzelnen Städten rufen kleine regionale Teams die Bevölkerung dazu auf Schuhkartons mit kleinen Präsenten zu füllen und diese dann an Sammelstellen abzugeben. Die Inhalte der Pakete sollten sich laut Organisatoren am Bedarf von Flüchtlingen orientieren. Jedes Paket – ein sogenanntes Willkommenszeichen – wird dann am Ende an einen Flüchtling übergeben. Im Mai 2015 startete die erste Sammelphase in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover. Nach zweimonatiger Sammelphase wurden am Ende 375 Willkommenspakete gesammelt. 100 von ihnen wurden stellvertretend bei einer kleinen Feier in der HDI-Arena übergeben.[2] Nach den fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Heidenau beschloss das Team außerdem, Pakete auch dort zu vermitteln. Über 515 Pakete sammelte es in der sächsischen Stadt.[3] Mittlerweile finden außerdem Sammelaktionen in Bamberg und Mannheim statt. Deutlich mehr als 1.000 Pakete wurden so innerhalb eines halben Jahres gesammelt.

Aufbau[Bearbeiten]

Hauptorganisator der Aktion ist der Verein Helden e.V. aus Hannover. Dieser koordiniert die Arbeit von verschiedenen Stadt-Teams. In jeder der teilnehmenden Städte haben sich wiederum Vereine, Organisationen oder sonstige Gruppen zusammengefunden, um die Aktion vor Ort zu organisieren.[4]

Unterstützung[Bearbeiten]

UNO-Flüchtlingsunterstützer und Schauspieler Benno Fürmann[5] ist seit Beginn der Planung der Aktion dabei und berät das Team bei der Umsetzung. Daneben unterstützen auch die NDR-Moderatoren Michael Thürnau und Ann-Katrin Schröder Happy Box. Auch die Blogger Graslutscher, Victoria van Violence[6] und der Youtuber Mirko Drotschmann alias "Mr. Wissen2Go" stehen hinter der Aktion. Genauso wie die Gruppe von be japy e.V.[7], welche soziale Aktionen in der ganzen Welt unterstützen.

Weblinks[Bearbeiten]

Youtube.svg Channel zum Thema auf YouTube

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bericht in der Wormser Zeitung, 07. Dezember 2015
  2. Fernsehbericht von H1 Fernsehen über die Übergabefeier in Hannover, Juni 2015
  3. Tagesschau.de-Diskussion über die Aktion in Heidenau, September 2015
  4. Radiobericht von DRadio Wissen, September 2015
  5. Pressebericht Benno Fürmann unterstützt das Projekt, Civil Academy, September 2015
  6. Blogeintrag zur Sammelaktion Hannover, Mai 2015
  7. Youtube-Video be japy e.V. packt selber ein Willkommenszeichen, Juni 2015
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.