Hans Weiß (SS-Offizier)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hans Weiß, hier im Bild 2. vl.

Hans Weiß (* 28. August 1911; † 23. Oktober 1978) war deutscher SS-Offizier im Rang eines SS-Obersturmbannführers der Waffen-SS und Ritterkreuzträger.

Werdegang[Bearbeiten]

Hans Weiss wurde am 28. August 1911 in Vöhringen geboren. Nach dem Anschluss Österreichs an das deutsche Reichs und der Okkupation des Sudetenlands trat er als Freiwilliger in die Schutzstaffel (SS) ein, machte schnell einen Kariereaufstieg bis zum Offizier der Waffen-SS. Neben verschiedenen Truppenkommandos befehligte das das 2. Panzergrenatiebataillon der 2. SS-Panzerdivision das Reich. Ihm wurde für besondere Tapferkeit neben anderen Auszeichnungen das Ritterkreuz zum Eisernen Kreuz für besondere Tapferkeit im Kampfeinsatz verliehen.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Beförderungen[Bearbeiten]

Nachkriegszeit[Bearbeiten]

Nach der Rückkehr aus dem Krieg und der Gefangenschaft verunglückte Weiß tödlich am 23. Oktober 1978 bei einem Autounfall in Österreich.

Literatur[Bearbeiten]

  • Mattson, Gregory SS-The realm. The History of the Second SS division, 1939-45. Staplehurst 2002, ISBN 1862271445
  • Fellgiebel, Walther-Peer. Die Träger des Ritterkreuzes des Eisernen Kreuzes 1939-1945. Friedburg, Germany: Podzun-Pallas, 2000. ISBN 3-7909-0284-5.
  • Mitcham, Jr.Samuel, Retreat to the Reich, Stackpole books 2007. ISBN 081173384X

Weblinks[Bearbeiten]


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.