Hans-Jürgen Brockers

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans-Jürgen Brockers (* 24. Januar 1945[1]) ist Sparkassenbetriebswirt, Kommunalpolitiker der CDU und Träger des Bundesverdienstkreuzes.

Er ist verheiratet, hat drei Töchter und eine Enkelin.[2]

Kommunalpolitisches Engagement[Bearbeiten]

Hans-Jürgen Brockers ist seit 1971 CDU-Mitglied, war von 1994 bis 2014 für die CDU Bezirksvorsteher des Krefelder Bezirks Ost und von 1999 bis 2014 Ratsmitglied für die CDU in Krefeld.[3][4][2] Er war Mitglied des Aufsichtsrates des Klinikums Krefeld und Mitglied der Fluglärmkommission beim Flughafen Düsseldorf.[5]

Ehrungen[Bearbeiten]

Der Sparkassenbetriebswirt erhielt im Juni 2007 das Bundesverdienstkreuz am Bande.[3] Vorgeschlagen wurde er vom Präsidenten des Landgericht Krefeld und vom Direktor des Amtsgerichtes Krefeld, weiter empfohlen von der Stadtverwaltung Krefeld, dem Polizeipräsidenten in Krefeld und vom Verein Bürger und Polizei. 2014 wurde er mit der Stadtmünze in Gold für die Krefelder Ratsmitgliedschaft in drei Wahlperioden geehrt.[6][1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 [1], Stadtjournal Bockum Live 1/2015, 29. Januar 2015, S. 5
  2. 2,0 2,1 Hans-Jürgen Brockers: Abschied nach 20 turbulenten Jahren, wz.de, 15. Mai 2014
  3. 3,0 3,1 Bundesverdienstkreuz für Hans-Jürgen Brockers
  4. Krefeld: Der neue Rat, rp-online.de, 31. August 2009
  5. Fluglärm: Krefeld wehrt sich, wz.de, 6. Februar 2014
  6. 14 ausgeschiedene Ratsmitglieder mit „Stadtältestenwürde“ geehrt, Amtsblatt Krefeld 26/2014, 26. Juni 2014, S. 1, krefeld.de
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.