Gustav Tarmann

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Porträt 2016

Gustav Tarmann (* 5. Oktober 1944 in Graz) ist ein österreichischer Gebrauchsgrafiker und bildender Künstler mit den Schwerpunkten Radierung, Malerei und dreidimensionales Gestalten.

Inhaltsverzeichnis

Biografie[Bearbeiten]

Tarmann besuchte zunächst die Wiener Kunstschule (Gerda Matejka-Felden) und war Gasthörer an der Akademie der bildenden Künste Wien (Joannis Avramidis).

Nach Studienaufenthalten in Spanien (Barcelona, Ibiza) kehrte er nach Wien zurück. Dort war er als Messegestalter und selbstständiger Werbegrafiker tätig. Gestaltung aller klassischen Werbemittel, Spezialisierung auf Packungsdesign.

Seit 2008 ist Tarmann im Ruhestand. Er intensivierte seine künstlerischen Tätigkeit.

Tarmann war zwei Mal verheiratet und hat vier Kinder. Er lebt in Wien, Pillersdorf (Niederösterreich) und Leonstein (Oberösterreich).

Ausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Christiane Sandpeck: „BE PATIENT“. Gustav Tarmann zeigt Malerei, Mischtechnik, Skulpturen. In: meinbezirk.at. 20. Januar 2016, abgerufen am 14. März 2016.
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.