Greenfinity Foundation

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Greenfinity Foundation
Zweck: Die Stiftung unterstützt Maßnahmen zum effektiven Klimaschutz und die Entwicklung von Technologien für erneuerbare Energie.
Vorsitz: Mathias Wunderle (Präsident), Hubert Freidl (Vizepräsident), Tzvetan Wagner (Mitglied), Markus Hendrich (Direktor)
Bestehen: seit 31.10.2011
Sitz: Buchs SG, Schweiz
Website: www.lyoness-gff.org

kein Stifter angegeben

Die Greenfinity Foundation ist eine Umweltschutzinitative des Unternehmens Lyoness. Die Stiftung mit Sitz in Buchs SG, Schweiz, wurde 2011 gegründet. Im Sinne der Corporate Social Responsibility des Mutterkonzerns wird sie in Zukunft Umwelt- und Klimaprojekte umsetzen und in die Nutzung erneuerbarer Energien investieren.[1]

Projekte[Bearbeiten]

Als erstes Projekt der Greenfinity Foundation sollen sämtliche Standorte und Events des Unternehmens Lyoness ökologisch optimiert werden. Die Vorbereitungen dazu begannen in Kooperation mit den Unternehmen Lokale Energieagentur LEA GmbH und dem Institut für Prozess und Partikeltechnik der TU Graz. Im Jahr 2012 soll zunächst der Ökologische Fußabdruck aller Standorte und Events ermittelt werden. Zu diesem Zweck wurde gemeinsam mit der TU Graz ein spezielles Bewertungssystem auf Basis des Sustainable Process Index (SPI) entwickelt. Damit sollen neben CO2-Emissionen auch zahlreiche andere Umwelteinflüsse in den Berechnungen berücksichtig werden.[2]

Finanzierung[Bearbeiten]

Die Projekte der Greenfinity Foundation werden über die Umsätze der Lyoness-Einkaufsgemeinschaft finanziert. Ein Teil aller Einkäufe, die Lyoness-Mitglieder bei den Partnerunternehmen des Konzerns tätigen, fließt automatisch in die Stiftung. Darüber hinaus tragen Spenden zur Realisierung der Projekte bei. Über dasselbe Finanzierungsmodell werden auch die Bildungs- und Hilfsprojekte der Child & Family Foundation umgesetzt.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.