Greater Zurich Area

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Greater Zurich Area AG (GZA) ist ein überregionales Nonprofit-Dienstleistungsunternehmen, das die Promotion und das Marketing für den Wirtschaftsgrossraum Zürich betreibt. Dieser umfasst eine Region, die innerhalb von rund 60 Minuten vom internationalen Flughafen Zürich aus mit dem Auto erreichbar ist. Die GZA AG ist seit 1999 operativ tätig. Im September 2002 hat sie ihren Namen von «The Zurich Network» auf «Greater Zurich Area AG» geändert.

Greater Zurich Area AG
GZA Claim.jpg
Rechtsform Nonprofit-Organisation
Gründung 1998 (als «The Zurich Network»)
Sitz Zürich (Schweiz)
Aktionsraum China, Europa, USA
Schwerpunkt Standortmarketing
Budget CHF 3.75 Mio. (2013)
Angestellte 15
Besitzer Stiftung «Greater Zurich Area Standortmarketing»
Motto Expanding Business Horizons
Website www.greaterzuricharea.ch
Der Wirkungsbereich der Greater Zurich Area auf einen Blick.

Inhaltsverzeichnis

Strategie[Bearbeiten]

Die Dienstleistungen der Greater Zurich Area AG sind kostenlos. Diese beinhalten die Informationsaufbereitung über den Wirtschaftsraum, die Unterstützung internationaler Unternehmen bei der Evaluation ihres zukünftigen Standorts, Beratung, Organisation, Vermittlung und Kontaktherstellung zu Behörden.

Seit der Restrukturierung der Organisation im Jahr 2011 hat sich die Greater Zurich Area AG auf bestimmte Fokusbranchen und Fokusmärkte beschränkt. Die Fokusmärkte unterteilen sich in USA, China, Europa, die aktiv bearbeitet werden, sowie Rest der Welt. Als Fokusbranchen gelten:

Weiter versucht die Greater Zurich Area AG, internationale Hauptsitze am überregionalen Wirtschaftsstandort Zürich anzusiedeln. In der Anwerbungsphase mit den Vertretungen in den USA (West- und Ostküste) sowie China (Peking, Shanghai) arbeitet das Dienstleistungsunternehmen mit den kantonalen, regionalen und städtischen Standortförderern zusammen.

Organisation[Bearbeiten]

Eigentümerin der Greater Zurich Area AG ist die Stiftung «Greater Zurich Area Standortmarketing». Sie stellt die jährlichen Finanzmittel für die Greater Zurich Area AG bereit. Die Stiftung wurde im November 1998 als Public-Private-Partnership gegründet. Der Kreis der privaten Mitglieder hat sich seitdem erweitert, während die Kantone Aargau und Luzern nicht mehr Mitglied sind. Der Stiftungsrat wird präsidiert vom Volkswirtschaftsdirektor des Kantons Zürich.

Öffentlich-rechtliche Mitglieder der Stiftung sind:

Privatwirtschaftliche Mitglieder sind:

  • Alpine Finanz Immobilien AG; AMAG Automobil- und Motoren AG, RETAIL Zentralverwaltung; Credit Suisse Group; Flughafen Zürich AG; Glarner Kantonalbank; Graubündner Kantonalbank; Rhenus Alpina AG; Schaffhauser Kantonalbank; Schwyzer Kantonalbank; Steiner AG; Swiss Re Group; UBS; Vischer AG; Zuger Kantonalbank; Zürcher Handelskammer; Zürcher Kantonalbank und die Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG.

Zahlen[Bearbeiten]

Mithilfe der Standortförderungen haben sich im Wirtschaftsraum Zürich vermehrt internationale Unternehmen angesiedelt. Die Zahl der Unternehmen blieb über die letzten Jahre konstant, während diejenige der Arbeitsplätze kontinuierlich abnahm. Die GZA AG führt diese Entwicklung auf die konjunkturelle Situation in den Zielmärkten zurück.

Ansiedlungen 2013 2012 2011 2010
Unternehmen 89 83 91 102
Arbeitsplätze 1. Jahr 362 429 495 809
Arbeitsplätze geplant 1075 1260 1195 2025

Weblinks[Bearbeiten]