Grüne Suchmaschine

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grüne Suchmaschinen machen es sich zur Aufgabe, Internet-Suchanfragen ökologisch nachhaltig zu bearbeiten und zu beantworten.

Liste grüner Suchmaschinen[Bearbeiten]

  • Forestle, diese Suchmaschine wurde am 1. Januar 2011 eingestellt und leitet die Anfragen an Ecosia weiter.
  • Ecosia, diese Suchmaschine arbeitet mit dem WWF, mit Bing und Yahoo zusammen und finanziert sich durch Werbeinnahmen.
  • Ecocho, mit Werbeeinnahmen finanziert dieser Suchanbieter Projekte zur Baumpflanzung und Pflege (und Carbon-Offset Programme im Allgemeinen).
  • Znout steht für "zero negative output". Der durch Suchen verursachte CO2-Ausstoß, wird durch den Kauf von Zertifikaten für erneuerbare Energien ausgeglichen.

Ökologische Details[Bearbeiten]

Die grünen Suchmaschinen finanzieren sich in der Regel durch Werbeeinnahmen, die zum Teil für CO2-ausgleichende oder -sparende Maßnahmen eingesetzt werden. Kooperationspartner, wie Yahoo oder Bing, welche die weitergeleiteten Suchanfragen bearbeiten, arbeiten jedoch nicht CO2-neutral.

Link[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]


Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.