Goran Margetić

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Park in Osijek (Kroatien)

Goran Margetić (* 6. Juli 1975 in Osijek, Jugoslawien) ist ein österreichischer Künstler. Im Jahr 1991 übersiedelte er nach Österreich. Verschiedene Techniken erlernte er vorwiegend autodidaktisch. Kurze Zeit besuchte er die von Hans Szyszkowitz geleitete Meisterklasse für Malerei. Als junger Künstler zeigt er sowohl impressionistische, als auch expressionistische Tendenzen. In der frühen Schaffensperiode interessieren ihn besonders Vincent van Gogh, Miroslav Kraljević und Leonardo da Vinci. Im Jahr 1998 begeisterte er sich für fauvistische Malerei und versuchte eine eigene Synthese zwischen Impressionismus, Expressionismus und Fauvismus zu entwickeln.[1][2][3][4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Goran Margetić Monografie, ISBN 978-3-99049-345-8
  2. www.goranmargetic.at
  3. Artist,das Kunstmagazin, Ausgabe Februar 2014, Heft Nr. 98
  4. Palette & Zeichenstift, Heft Nr. 5/2015, Nr. 121, S.62 ff
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.