Gesundheitstechnologiemanagement

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gesundheitstechnologiemanagement (zusammengesetzt aus Gesundheitstechnologie und Management) bezeichnet die Gesamtheit der institutionellen und funktionellen Ansätze für eine ganzheitliche Planung, Konzeption, Beschaffung, Integration, Betrieb und Organisation von Gesundheitstechnologie.

Technologiebereiche[Bearbeiten]

Aufgrund der zunehmenden Komplexität der Technologie in Gesundheitsunternehmen ist ein strategisches Gesundheitstechnologiemanagement mit Integration der Technologiebereiche Informationstechnik (IT), Kommunikationstechnologie (KT) und Medizintechnik (MT), kurz IKMT, eine absolute Notwendigkeit für eine zukunftssichere und ökonomische Ausrichtung von Gesundheitsunternehmen.

Gesundheitstechnologiemanagement als Bestandteil der Unternehmensstrategie[Bearbeiten]

Aufgrund der zentralen Bedeutung für die Kommunikation, Ökonomie und Vernetzung der Gesundheitsunternehmen ist ein strategisches und nachhaltiges Gesundheitstechnologiemanagement wesentlicher Bestandteil der Unternehmensstrategie. Der Gesundheitstechnologiemanager sollte enger Berater oder sogar Mitglied der Geschäftsleitung sein.

Geundheitstechnologiemanagement auf Seite der Anbieter von Gesundheitstechnologie[Bearbeiten]

Anbieter von Gesundheitstechnologie müssen ihre Kunden beim Aufbau des Gesundheitstechnologiemanagements unterstützen, ggf. kann ein externes Gesundheitstechnologiemanagement auch ein tragfähiges Geschäftsfeld sein. Dies wird auch durch die regulatorischen Anforderungen der 4. Neufassung des Medizinproduktegesetzes (MPG) und die Risikomanagementnorm IEC 80001 eingefordert .

Gesundheitstechnologiemanagement im häuslichen Umfeld[Bearbeiten]

Neue, technologiebasierte Versorgungsformen entstehen auch für den häuslichen Bereich. Neben den bereits etablierten Home-Care Strukturen werden derzeit u.a. Betreuungsstrukturen im Ambient Assisted Living (AAL) bzw. für ein „unterstütztes Leben im Alter“ entwickelt. Dabei sind die technischen und planerischen Fragestellungen noch vergleichsweise einfach zu lösen. Wesentlich für die Beratung im Gesundheitstechnologiemanagement sind vielmehr der Einfluss auf die Arbeits- und Erlebniswelt der Gesundheitsdienstleiter und der Nutzer sowie die sozio-technischen Auswirkungen insgesamt.

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.