Gerhard Richter (Komponist)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerhard Richter (* 18. Juli 1961 in Seligenstadt am Main) ist ein deutscher Komponist und Pianist.

Leben[Bearbeiten]

Richter erhielt den ersten Unterricht im Fach Klavier im Alter von zehn Jahren. Dieser begleitete ihn bis zu seinem Schulabschluss mit Wirtschaftsabitur 1981. Dazwischen Studium der Querflöte. Erste eigene Werke und Werksbearbeitungen sowie öffentliche Auftritte durch seinen Lehrer erfolgten während dieser Zeit. Fünf Jahre arbeitete er als Korrepititor in einer Ballettschule und betätigte das Spiel der Orgel in seiner Heimatgemeinde. Später arbeitete er beim Singen im Jugend- und Oratorienchor, danach in anderen Wohnorten wie Lübeck, Rotenburg an der Fulda, Melsungen, Festspielchor der Bad Hersfelder Festspiele unter Siegfried Heinrich.

Nach dem Abitur erhielt er Privatunterricht im Fach Klavier bei Professor Naoyuki Taneda an der Musikhochschule in Karlsruhe. Danch folgte eine Ausbildung zum Orgelbauer mit Gesellenprüfung, später zum Orgelbaumeister. Gerhard Richter komponiert überwiegend Klavier- und Orchesterwerke im spätromantischen Stil. Richter lebt und arbeitet als freischaffender Komponist in der Steiermark in Österreich


Werke / Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Kammermusik

  • Trio für Oboe, Viola u. Basso Continuo Op.3 (1987)
  • Klaviertrio Op.12 (2004)

Klavierwerke

  • Nocturne in cis-Moll Op.1 (1977)
  • The Careact of Lodore Op.4 (1997)
  • Valse entimentale Op.2, Nr.1 (1998)
  • Valse a-moll Op.2, Nr.2 (1998)
  • Valse brillante Op.2, Nr.3 (2001)
  • Nocturne fantasie Op.5 (2001)
  • Nocturne H-Dur Op.6 (2001)
  • Valse sur le nom BArBArA Op.11 (2003)
  • Nocturne in cis-Mll Op.12 (2005)
  • Prelude in blue Op.14 (2006)
  • Fantasie in As-Dur Op.8 (2008)

Orgelwerke

  • Trio in D-Dur Op.3 (1987)

Orchesterwerke

  • Valse sentimentale für Orchester Op.1 (1987)
  • Reverie Op.7 (2000)
  • Klavierkonzert Op.10 (2003/2008)
  • Pluto and the moon Charon Op.9 (2005)

Transscriptionen

  • Prelude á l`aprés ´d un faune (Orig. C.Debussy) (1979)
  • Happy birthday Mr.Strauss (Orig. R.Strauss) (1997)
  • Prelude Op.23,Nr.5 (Orig. S.Rachmaninoff) (2003)
  • Prelude Op.23,Nr.6 (Orig. S.Rachmaninoff) (2003)
  • Nocturne in rè bèmol (Orig. C.Debussy) (2005)
  • Valse romantique (Orig. C.Debussy) (2005)
  • Prelude Op.23,Nr.3 (Orig. S.Rachmaninoff) (2009)

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.