Gerd Reimann

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerd Reimann, eigentlich Gerd Hans Reimann (* 1. August 1955 in Torgau) ist ein deutscher Wirtschaftspsychologe und Unternehmer.

Leben[Bearbeiten]

Gerd Reimann ist das zweite Kind von Charlotte und Heinz Reimann. Mit 12 Jahren kam Reimann an die Kinder- und Jugendsportschule (KJS) nach Berlin. Dort begann er eine Sportlerkarriere als Mittelstreckenläufer.

Nach dem Abitur und seiner Pflichtzeit beim Militär studierte er Psychologie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Dort war er nach der Diplomprüfung wissenschaftlicher Mitarbeiter und promovierte 1985.

Nach der Wiedervereinigung 1989 begann bald seine Selbständigkeit als Unternehmensberater. Reimann wirkte am Erhalt eines Schinkelensembles in Neuhardenberg mit. Auch die Mitwirkung zur Entstehung der DIN 33430 und deren Etablierung in Fach- und Anwenderkreisen gehörte zu seinen Verdiensten.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • K. Westhoff, L. J.Hellfritsch, L. F. Hornke, K. D. Kubinger, F. Lang, H. Moosbrugger, A. Püschel & G. Reimann (Hrsg.): Grundwissen für die berufsbezogene Eignungsbeurteilung. Pabst, Lengerich, 2005
  • U. Winterfeld, & G. Reimann: Vorteile einer qualitätsgerechten Eignungsbeurteilung für Unternehmen und Organisationen. In: L. Hornke & U. Winterfeld (Hrsg.): Eignungsbeurteilungen auf dem Prüfstand: DIN 33430 zur Qualitätssicherung. Spektrum, Heidelberg, 2004
  • Weniger ist mehr – Potenzialanalyse mit benachteiligten Jugendlichen. In: K. Westhoff (Hrsg.): Nutzen der DIN 33430. Pabst, Lengerich, 2004
  • Personalauswahl und -entwicklung. In: K. Sternberg & M. Amelang (Hrsg.): Psychologen im Beruf. Anforderungen, Chancen und Perspektiven. Kohlhammer, Stuttgart, 2008
  • Moderne Eignungsbeurteilung mit der DIN 33430. VS-Verlag, Wiesbaden, 2008, ISBN 978-3-531-16532-5
  • G. Reimann, T. Frenzel, S. Michalke & M. Peper: Verbreitung und Akzeptanz der DIN 33430 - Eine Stellungnahme. Zeitschrift für Personalpsychologie, 2008
  • Ch. Abeln & G. Reimann: Personalauswahl und Entwicklung im Umbruch. DIN 33430 und die Folgen. Arbeit und Arbeitsrecht, 11, 2004, S. 8 -15.

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.