G. Theodor Freese

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die G. Theodor Freese GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches, international tätiges Familienunternehmen mit Sitz in Bremen. Das Unternehmen produziert und installiert Schiffsdecksbeläge, Industrieböden sowie Terrazzo- und Designfußöden unter den Markennamen TEFROTEX®, TEFROKA® und TEFROLITH®. Das Unternehmen bietet außerdem Leistungen im maritimen und industriellen Korrosionsschutz an.

G. Theodor Freese
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1910
Sitz Bremen
Produkte Schiffsdecksbeläge,
Industrieböden,
Terrazzo,
Designböden,
KorrosionsschutzVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.gtf-freese.de


Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Cassen Behrends Freese, Sohn einer ostfriesischen Seefahrerfamilie, gründete 1910 ein "technisches Geschäft" für Schiffs- und Kesselreinigungen in Bremen. Nachdem er viele Jahre zur See gefahren war, wollte er sich mehr um seine Familie kümmern. Aufträge konnte er zu jener Zeit in den Bremer Häfen mehr als genug erhalten und so wuchs sein Betrieb trotz Inflation und Weltwirtschaftskrise. 1937 trat sein Sohn Gustav Theodor Freese in das Unternehmen ein. Nach dem Krieg konnte er mit einer eigenen Produktentwicklung den Impuls für den Wiederaufbau geben. 1961 und 1965 trat mit Karl-Wilhelm Theodor Freese und Hans Uwo Freese die dritte Generation in das Unternehmen ein. Aus dem kleinen Servicebetrieb entwickelte sich in dieser Phase mit neuen Produkten die international tätige G. Theodor Freese GmbH & Co. KG. Heute wird das Unternehmen in der vierten Generation von Christian Freese, Olaf Plöger und Jörg Stengel geleitet. Die Geschichte des Unternehmens ist geprägt von komplexen Projekten im Schiffbau, für die Industrie und den Wirtschaftsbau. Neben dem Hauptsitz in Bremen, unterhält das Unternehmen Niderlassungen bzw. Tochtergesellschaften in Rudolstadt, Oldenburg, Kiel, Bremerhaven, Holland, Luxemburg und Korea. Für die Herstellung der Schiffsdecksbeläge bestehen zwei Produktionswerke in Bremen und Busan, Korea.

Zu den realisierten Projekten gehören unter anderem die Terrazzoböden für den Flughafen Berlin Brandenburg, die Böden auf der Neumayer-Station III des AWI in der Antarktis, die Böden des Einkaufszentrums LOOP5 sowie Fußböden auf zahlreichen Kreuzfahrtschiffen und Offshore-Plattformen. Mit dem sogenannten "Trockeneisstrahlen" ist ein ebenso effektives wie umweltfreundliches korrosionsschutzverfahren entwickelt worden, für das das Unternehmen mit dem Bremer Umweltpreis für ein besonders innovatives und umweltfreundliches Verfahren ausgezeichnet wurde.

Leistungen[Bearbeiten]

Das Unternehmen bietet Schiffsdecksbeläge auf mineralischer Basis für die Innenbereiche von Schiffen, die alle Anforderungen an Schallschutz, Wärme- und Kälteisolierung, Schwerentflammbarkeit erfüllen sowie Kunststoffbeläge für die Außenbereiche eines Schiffes. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Industriefußböden, Terrazzo- und Designfußböden. Außerdem Leistungen im maritimen und industriellen Korrosionsschutz.

Literatur[Bearbeiten]

100 Jahre G. Theodor Freese GmbH & Co. KG, ISBN 978-3-940371-15-7

Weblinks[Bearbeiten]