Günter Hartwig

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Günter Hartwig (* 1948 in Bremen) ist ein deutscher Journalist.

Werdegang[Bearbeiten]

Hartwig arbeitete unter anderem bei der Bremer Bürger-Zeitung/Bremer Anzeiger im SPD-Verlag, beim Westfalenblatt Bielefeld, beim Weser-Kurier Bremen, bei der Morgenpost und 24 Jahre bei BILD in Hamburg (unter anderem Auto-Redaktion) und Bremen.

Seit Ende der 1980er Jahre engagiert er sich für den Tierschutz. Anfang der 1990er half er dem Bundesgrenzschutz und Zoll an der damaligen Grenze in Zinnwald nach Tschechien, Rindertransporte zu kontrollieren, die wegen der Auflagen in Deutschland nach Osteuropa ausgewichen sind, um in Koper auf ein Schiff überwiegend nach Ägypten verladen zu werden.

Als die Verwaltung der Kanaren-Insel Gran Canaria wenig später ankündigte, im einzigen Tierheim Banaderos (Nord-Insel) wegen Überfüllung hunderte gesunde Hunde einschläfern zu wollen, organisierte Günter Hartwig zusammen mit dem Gran Canaria-Tierschutzverein ANAHI eine Rettungs-Luftbrücke für 250 Hunde nach Deutschland.

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.