Göken, Pollak und Partner

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Göken, Pollak und Partner Treuhandgesellschaft mbH ist eine Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft in Bremen.

Geschichte[Bearbeiten]

Als beratender Ingenieur machte sich Brandt im Jahr 1898 selbständig unter der Firma „Beratung für Versorgungsbetriebe“. Sukzessive übernahm Brandt zusätzlich die Werkleitung und Verwaltung von 25 Gas- und Elektrizitätswerken in Deutschland. 1923 wurde das Unternehmen durch die Aufnahme von Ferdinand Kiel (Ingenieur) und Wilhelm Stiller (Wirtschaftstreuhänder) in eine offene Handelsgesellschaft (OHG) erweitert. 1932 wurde Johannes Brandt zum Wirtschaftsprüfer bestellt. Die Gesellschaft ist damit eine der ersten Wrtschaftsprüfungsgesellschaften im Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland.

Im Jahr 1949 ging Brandt in den Ruhestand, Nachfolger wurde Dr.-Ing. Erich Schmidt. Nach dem Tod von Schmidt im Jahr 1952 wurde der Wirtschaftsprüfer Bernhard Schlögell Teilhaber der „Beratung für Versorgungsbetriebe“. Er führte das Unternehmen mit Ferdinand Kiel fort.

1961 wurde die Gesellschaft in zwei selbständige Bereiche getrennt. Die technische Beratung wurde von Ferdinand Kiel und die betriebswirtschaftliche Beratung und Wirtschaftsprüfung von Bernhard Schlögell als freiberufliche Praxis fortgeführt. Der Wirtschaftsprüfer Hans Göken wird 1962 Sozius von Bernhard Schlögell.

Heute ist das Unternehmen mehrheitlich in Besitz der Familie Göken. Die Gesellschaft ist deutschlandweit für Kommunen und kommunale Unternehmen tätig und unterhält Niederlassungen in Erfurt und Potsdam. Daneben bestehen verschiedene Tochtergesellschaften (Rational GmbH, Bremen, GPP Treuhand GmbH Süd, Stuttgart und gpp saar, St. Wendel).

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

.