Friedrich Schönbeck

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Otto Friedrich Schönbeck (* 1937 in Asch, Tschechoslowakei) alias Friedrich von Aš, alias Willi Weise ist ein deutscher Autor und Gründer diverser Kleinparteien. Schönbeck arbeitet als Unternehmensberater.

Leben und Aktivitäten[Bearbeiten]

Schönbeck gründete 1990 das private Lehrinstituts namens "Hoheschule für creatives Management" in Ulm. Dort lässt er sich auf der Homepage mit Zitaten wie "Nicht die Realitäten, sondern die Gefühle bestimmen über den Fortgang der Dinge"[1] zitieren und bietet seine Dienste in der Halbwissenschaft Suggestopädie an. An Schönbecks Hochschule können sich Interessenten in 40 Tagen zum "Innovationskaufmann/kauffrau" ausbilden lassen.

1997 bewarb sich Schönbeck bei Bündnis90/Die Grünen im Kreis Biberach/Wangen um ein Direktmandat. Dies scheiterte, da statt ihm Oswald Metzger nominiert wurde.

"Willi-Weise-Projekt"[Bearbeiten]

Schönbeck ist Vorsitzender des Vorstands des von ihm gegründeten "Kuratorium neue Demokratie, Berlin", welches organisatorisch hinter der Willi-Weise-Projekt steht.

Schönbeck ist der Gründer des Willi-Weise-Projekts.

Literatur und Medien[Bearbeiten]

von Schönbeck[Bearbeiten]

  • Schöneck: Dynamisch Führen - Gründe der Karriere in Wirtschaft und Gesellschaft. Institut Dynamis, 1968

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.