Freie charismatische Gemeinden

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Freien charismatischen Gemeinden der Schweiz (FCGS) ist ein Zusammenschluss von Charismatischen Gemeinden in der Schweiz und ist Mitglied im Verband Evangelischer Freikirchen und Gemeinden in der Schweiz (VFG).

Inhaltsverzeichnis

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Seit 1967 treffen sich Verantwortliche von selbständigen charismatischen Gemeinden. Dabei wird der «Fünffache Dienst» kritisch in Wort und Praxis untersucht. Es wird festgestellt, dass diese Dienste nur unter bestimmten Bedingungen gut funktionieren. Im Vordergrund stehen Demut, Sanftmut, Geduld, Liebe und Frieden (Epheser 4,1-3).

Struktur und Organisation[Bearbeiten]

Im FCGS sind Gemeinden der Deutschschweiz und der Romandie zusammengeschlossen und zwar aus den Kantonen Fribourg, Wallis, Bern, Aargau, Luzen, Basel und Zürich. Weitere Gemeinden wachsen allmählich in das Beziehungsnetz hinein. Insgesamt besuchen 1200 Erwachsene die 13 Mitgliedsgemeinden[1]. Die in den FCGS zusammengeschlossenen Gemeinden pflegen eine verbindliche Zusammenarbeit. Sie verstehen sich als eine Dienstgemeinschaft. An gemeinsamen Aktivitäten und Tagungen werden Erfahrungen ausgetauscht, Lehrfragen erörtert und auch Ermutigungen oder Ermahnungen vermittelt. Es ist den Leitenden ein Anliegen, Gemeinden, die in keiner Denomination beheimatet sind, Bruderschaft, Hilfe und Unterstützung zu geben. Mit Leiter und Mitarbeitertreffen, Konferenzen, Tagungen, Schulungen und Erfahrungsaustausch, aber auch mit Beratungen suchen sie dieses Anliegen umzusetzen. Der Vorstand besteht in der Regel aus einem Team von Leitenden einiger Mitgliedsgemeinden. Diese beraten über zukünftige Aktivitäten und bereiten Treffen vor. Die FCGS sind Mitglied im VFG und stehen auch in Verbindung mit einem internationalen, apostolischen Team. Jede Mitgliedgemeinde ist organisatorisch und finanziell unabhängig. Die FCGS sind ein Verein im Sinne von Art. 60 ff ZGB.

Dienstweise des "fünffachen Dienstes"[Bearbeiten]

Die FCGS sind bestrebt, dass der «Fünffache Dienst» (Epheser 4,11) durch die Zusammenarbeit von Aposteln, Propheten, Evangelisten, Hirten und Lehrern in den Gemeinden verwirklicht wird. Dies geschieht, indem die Verantwortlichen einander durch diese Dienste dienen, anderen diese Unterstützung anbieten und dass sie bereit sind, sich von anderen, auch internationalen apostolischen Diensten helfen zu lassen. Den Missionsauftrag Jesu möchten die FCGS erfüllen, indem sie sich bemühen, nach der Weise von Epheser 4,1-16 zu leben: Jesus Christus ist Ausgangspunkt, Weg und Ziel. Ebenso ist die Multiplikation von apostolischen Diensten und Teams ihr Anliegen.

Zeitschrift "Inspiration"[Bearbeiten]

Diese Lehrzeitschrift hat die FCGS Gemeinden nicht nur anfänglich, sondern immer wieder neu geprägt. Sie verfolgt das Ziel, biblischen Gemeindebau von der Erkenntnis und der Erfahrung her auszuleuchten, um damit Inspiration in die Situation von Einzelnen, von Gemeinden oder von Völkern zu vermitteln.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. FCGS - das ist kein Fussball-Club Artikel auf livenet.ch

Weblinks[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.