Frei will ich

Frei Will Ich
Band FRW (live) 2013.jpg
Allgemeine Informationen
Genre(s) Deutschrock Alternative Rock
Gründung 2011
Website Frei-Willich.de
Gründungsmitglieder
Text, Gitarre, Gesang
Tommy Bluhm
Gitarre
Mattis Vogt
Chris Lüthe
E-Bass, Hintergrundgesang
Ulrich Brink
Aktuelle Besetzung
Tommy Bluhm
Mattis Vogt
Arend Kuhls
Tobias Naujokat
Ehemalige Mitglieder
Chris Lüthe (bis 2012)
( Bass) & (Grafik)
Ulrich Brink (bis 2014)

Frei Will Ich (Abkürzung; „FRW“) ist eine im Juli 2011 gegründete alternative Deutschrock-Band.

Inhaltsverzeichnis

Musikalischer StilBearbeiten

Die Songs der Band sind meist geprägt von modernen Rocksounds und lebendigen Rhythmen.

Während auf dem Debütalbum etwa die Hälfte der Lieder mit Akustikgitarren gespielt werden, orientiert sich das zweite Album der Band deutlich an kräftigem und gitarrenlastigem Rock, wobei auch auf diesem Album einige ruhigere Songs zu finden sind.

BandgeschichteBearbeiten

Bluhm und Brink, die zusammen seit 2009 mit Gitarre und Bass zunächst mit von Bluhm getexteten Songs und Balladen regional bekannter wurden, begannen nach den ersten größeren Auftritten die Suche nach einem erfahrenen Schlagzeuger.

Bei einer Show in ihrer Heimstadt Uelzen wurde der Drummer Chris Lüthe auf ihre Musik aufmerksam und direkt zum Proben eingeladen. Kurze Zeit später trat der mit Lüthe befreundete Gitarrist Mattis Vogt der Band bei.

Im Frühjahr 2012 wurde das Album 128 Hertz mit elf Titeln im Studio der "FAT-Productions" fertiggestellt. Als der Drummer Chris Lüthe die Band aus zeitlichen Gründen verlassen musste, fand die Band in Tobias Naujokat einen geeigneten Nachfolger. Ab Dezember 2012 produzierte die Band das zweite Album Zeit & Raum erneut im Studio der "FAT-Productions". Das Album wurde im Oktober 2013 mit insgesamt 12 Titeln veröffentlicht. Anfang August 2014 beendete Ulrich Brink aus persönlichen Gründen die Zusammenarbeit mit Frei Will Ich am Bass. Er ist weiterhin tätig als Grafiker für die Band. Kurze Zeit später fand Arend Kuhls als neuer Bassist den Weg in die Band. The Show must go on und FRW gehen stetig ihren Weg, denn diese Band hat noch Großes vor sich.

AlbenBearbeiten

  • 2012: 128 Hertz
  • 2013: Zeit & Raum
  • 2015: Freunde,Geist und Wein

WeblinksBearbeiten