Franz J. Schweifer

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leben[Bearbeiten]

Schweifer studierte Germanistik, Geografie & Wirtschaftskunde (Lehramt) an der Universität Wien, er erhielt einen Abschluss mit Mag. phil. Nach einjährigem Unterricht an einem Wiener Gymnasium wechselte er in die Erwachsenenbildung und wurde am bfi-Wien (Berufsförderungsinstitut) Bildungsmanager. Später war er auch als wissenschaftlicher Mitarbeiter am IFF – Interuniversitäres Forschungsinstitut für Fernstudien in St. Pölten/NÖ tätig beim Projektzentrum „Bildung und regionale Entwicklung“. Ab 1993 war er als selbstständiger Managementtrainer, Coach & Berater tätig.

Von 1993–1999 war Schweifer Geschäftsführender Gesellschafter des Wiener Beratungsunternehmens „Train Trust KEG – Personal- & Organisationsentwicklung“. 2000 gemeinsam mit Brigitte Schweifer-Winkler erfolgte die Gründung eines eigenen Beratungsunternehmens Schweifer & Partner OEG – Coaching. Training. Consulting. mit Sitz in Ma. Enzersdorf b. Wien. 2009 erfolgte eine Umfirmierung in „Die ManagementOASE – Schweifer & Partner, Coaching. Training. Consulting“ (Mödling b. Wien).

Schweifer belegte von 2006–2010 ein Studium der Philosophie / Interdisziplinäres Doktorandenkolleg „Systemische Interventionsforschung“ an der Alpen-Adria-Universität, Institut für Interventionsforschung und kulturelle Nachhaltigkeit (IKN), Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung (IFF).[2] Der Abschluss erfolgte als Dr. phil., die Dissertation war zum Thema "Zeit-Macht & Zeit-Ohnmacht von Top-Managerinnen & Top-Managern. 2011 erschien eine Publikation im Fachverlag Dr. Kovac, Hamburg.[3]

Schweifer war Fachkolumnist in „die Wirtschaft“, einem KMU-Online-Magazin, und hatte eine monatliche Kolumne „ZeitenBlicke“,[4] „Uhrologenspalte“ in der „ZEITPresse“, Verein zur Verzögerung der Zeit,[5] business-wissen.[6] Er war stellvertretender Vorsitzender des „Vereins zur Verzögerung der Zeit“, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung.[7]

Seit 2012 ist Schweifer Fachhochschul-Lektor an der FH Wien der WKW.[8]

Publikationen[Bearbeiten]

  • Zeit-Macht & Zeit-Ohnmacht von Top-Managerinnen & Top-Managern. Über den Umgang mit Zeit in der Dialektik von Selbstermächtigung und Ohnmächtigkeit. Eine interventionsforscherische Studie. Dissertation. Verlag Dr. Kovac, Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5651-5.[9]
  • Zeit – Macht – Ohnmacht. Top-Managerinnen im rasenden Zeit-Dilemma. Forschungs-Essenzen. Verlag Dr. Kovac, Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6174-8.[10]
  • Ach du liebe Zeit. Rastlos zwischen Lust und Last. Hintergründe – Ursachen – Auswege. Verlag Dr. Kovac, Hamburg 2014, ISBN 978-3-8300-8127-2.[11]
  • Angina temporis – oder: Von der Entzündung der Zeit. In: Sommer-Anthologie 2011, novum Verlag, Neckenmarkt 2011, S. 332–338, ISBN 978-3-99003-734-8.
  • Zeit-Reflexion – Versuche einer Annäherung an (Un-)Nahbares. In: Frühlings-Anthologie 2011, novum Verlag, Neckenmarkt 2011, S. 316–329, ISBN 978-3-99003-733-1.
  • Burnout in Unternehmen – Umgang und Maßnahmen. Co-Autor der Feldstudie 2011 von Brigitte Schweifer-Winkler. Studien-Doku erschienen im Eigenverlag Die ManagementOASE – Schweifer & Partner.
  • Karikaturen zur Publikation von Dagmar Glüxam: Alles anders, aber viel besser: Mein Umgang mit Krebs. Ennsthaler Verlag, Steyr 2013, ISBN 978-3-85068-897-0.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]