Franz Betz (Bildhauer)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lichtbildhauer Franz Betz 2012 in seinem Atelier

Franz Betz (* 1963 in Sigmaringen) ist ein deutscher Künstler, Unternehmer[1] und Vorsitzender des BBK Hannover.[2]

Leben[Bearbeiten]

Buchstabe „v“ aus dem alphabetz, hier als neonfarbige Leuchtröhre und Deckenleuchte

Franz Betz studierte ab 1983 Architektur mit dem Schwerpunkt Design und digitale Medien[1] und gründete noch während des Studiums 1987 seine Firma franzbetzdesign. Im selben Jahr präsentierte er seine CAD-Gliederpuppe „das mensch“ zur Proportionslehre und zwei Jahre später 1989 seine erste Computeranimation „lichtkunst kunstlicht“ zum Symbolwert von Kunstlicht.[3],

Nach seinem Diplom 1991 gründete Franz Betz - noch in der Frühzeit des Internets - im selben Jahr die well ausstellungssystem GmbH, über die er Multimedia-Projekte, 3D-Visualisierungen, Printmedien und Webauftritte schuf. 1993 führte er für den Bereich design den Holzwerkstoff und Begriff[3] „wellboard“ ein.[4]

In den Folgejahren entwarf Franz Betz erste Typen für die Fertigung von Kunstobjekten in Werkserien aus verschiedenen Materialien, so unter anderem[3]

Nachdem Franz Betz für seine Arbeiten „wellium“ und „wellboard gamma“ 2001 mit dem „Interzum award“ ausgezeichnet worden war, begann eine rege Ausstellungstätigkeit in verschiedenen Städten. Unterdessen erhielt Betz 2003 die ersten Anregungen für seine Lichtskulpturen.[3]

Nach weiteren Auszeichnungen - darunter der 1. Preis auf dem „Holzbildhauer-Symposium in Brienz/Schweiz“ - war Franz Betz 2006 Mitbegründer der Galerie j3fm.[3]

Bund Bildender Künstler und Künstlerinnen[Bearbeiten]

Franz Betz ist Mitglied des Bund Bildender Künstler und Künstlerinnen für Niedersachsen. 2011 wurde Betz zum Vorsitzenden der Bezirksgruppe Hannover (BBK Hannover) und 2012 in den Vorstand des BBK Niedersachsen gewählt. Als Vorsitzender des BBK Hannover vertritt er die hannoversche Bezirksgruppe nach außen, insbesondere bei den laufenden Ausstellungen im hannoverschen BBK:ruhm.

Ausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Martin Lauber: Großburgwedel / Skulpturen stranden im Park in Kanus, in der online-Ausgabe der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 29. Mai 2012, zuletzt abgerufen am 6. Oktober 2012
  • Susanne Lindau, Petra Lindrum, Kerstin Schulz (Red.): Franz Betz. Vita, Werk und Konzept für Strich-Code, in: Strich-Code. Eine Schwarmkunstaktion zum Wa(h)rencharakter von Sexualität und Kunst, kommentierter Ausstellungskatalog mit Fotos von Cordula Paul, Ilse Paul, Jürgen Rink, Helga Schäfer, Dagmar Schmidt, Franz Betz, Ulrike Enders und Kerstin Schulz, hrsg. vom Atelier Dreieck, Hannover: Selbstverlag, September 2012, S. 126–129
  • Sabine Pinkepank, Franz Betz (Hrsg.) vakuum. von Ausdehnung bis Leere. Sabine Pinkepank und Franz Betz. Objekte, Malerei und Installationen, Katalog zur Ausstellung vakuum. von Ausdehnung bis Leere vom 18. April bis 30. Mai 2009 in der Galerie N, Nienburg, Selbstverlag, 2009
  • Peter Rautmann: Franz Betz, in: [10 Jahre] Künstler in der List, mit Texten von Benedikt Poensgen (Kulturbüro Hannover), Stefan Schostok u.a., eigenen Fotos der Künstler sowie von Torsten Paul, Eigenverlag (1.200 Stück), 2011, S. 8–11

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Franz Betz (sculptor) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Susanne Lindau, Petra Lindrum, Kerstin Schulz (Red.): Franz Betz … (siehe Literatur)
  2. N.N.: Neuer Vorstand gewählt / Franz Betz neuer Vorsitzender des BBK Hannover auf der Seite des BBK Hannoverzuletzt abgerufen am 31. Oktober 2012
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 3,7 3,8 Sabine Pinkepank, Franz Betz (Hrsg.) vakuum … (siehe Literatur)
  4. Vergleiche die Seite well.de,zuletzt abgerufen am 6. Oktober 2012
  5. 5,0 5,1 Kathrin Symens: Medienmitteilung / Lichtinstallation erstrahlt in der Kröpcke-Uhr, Pressemitteilung des Vereins KulturRaum Region Hannover e.V. vom 6. Dezember 2012
  6. Eric Klitzke: ganga water flow im Vorgarten (siehe Video im Abschnitt Weblinks)
  7. Franz Betz (V.i.S.d.P): Lister Künstler - Atelierrundgang 2012, Broschüre zur Eröffnungsausstellung am 3. November 2012 in der Kollenrodtstraße 10A und zum Atelierrundgang am 4. November 2012, mit einem Vorwort von Stefan Schostok, Künstler-Präsentationen und Übersichtsplan zu den Ateliers, gefördert durch die Landeshauptstadt Hannover, Kulturbüro, 2012; auch als PDF-Dokument zum Herunterladen (PDF-Datei; 1,63 MB)
  8. Vergleiche auch Franz Betz: paradies 0.9 auf der Seite franzbetz.wordpress.com, zuletzt abgerufen am 11. Februar 2013
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.