Frankfurter Technologiezentrum (:Medien)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Frankfurter Technologiezentrum [:Medien] – FTzM ist ein fachbereichsübergreifendes wissenschaftliches Zentrum der Fachhochschule Frankfurt am Main.[1] Das FTzM forscht und publiziert zum Einsatz digitaler Medien in Bildungseinrichtungen. Mitarbeiter/innen des Zentrums beraten und begleiten Bildungseinrichtungen oder Entscheider/innen bei der Planung und Durchführung medienpädagogischer und mediendidaktischer Projekte, in Fragen des IT-Managements und der IT-Organisation. Weitere Aufgabenfelder sind Softwaredesign und Anwendungsentwicklung. Im Rahmen regionaler Praxisprojekte unterstützen Studierende die Weiterentwicklung digitaler Medien in schulischen Lehr- und Lernkontexten und leisten IT-Support an Frankfurter Schulen.[2]

Frankfurter Technologiezentrum [:Medien]- FTzM
Rechtsform Wissenschaftliches Zentrum
Gründung 2011
Sitz Fachhochschule Frankfurt am Main - University of Applied Sciences Frankfurt am Main
Personen

Dr. Thomas Knaus, Prof. Dr. Ulrich Schrader

Schwerpunkt Medienpädagogik, Mediendidaktik, IT-Organisation und -Management
Website FTzM

Inhaltsverzeichnis

Organisation[Bearbeiten]

Das FTzM bildet eine Dachorganisation für die Projekte des Zentrums im Bereich digitale Medien in und für Bildungseinrichtungen. Dazu gehören unter anderem der IT-Support für Frankfurter Schulen von fraLine,[3] das Softwareentwicklungsprojekt fraDesk,[4] die medienpädagogisch-technische Unterrichtsbegleitung,[5] die Fortbildungsangebote für IT-Beauftragte,[6] sowie die Medienmesse und Fachtagung fraMediale15´.[7]

Begleitung von Studierenden[Bearbeiten]

Als wissenschaftliches Zentrum an der Fachhochschule Frankfurt am Main begleitet das FTzM Studierende während ihrer Studienlaufbahn: Diese können in den Projekten des FTzM arbeiten, forschen und Qualifikationsarbeiten verfassen. Alle Projekte werden von den Verantwortlichen des Zentrums wissenschaftlich begleitet.

Referenzen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]