Florian M. König

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Florian Meinhard König (* 27. November 1960 in München) ist Gründer der Firma Ultrasone AG sowie Erfinder der strahlungsarmen Raumklang-Kopfhörer-Technik namens S-LOGIC. Demnach ist er ein deutscher Akustiker für Raumklang-Tonwiedergabe oder Surround Sound via Kopfhörer und inzwischen Konsultor sowie letztlich Produkt-Entwickler seitens Akustik, Problemstellungen um Wetterfühligkeit bzw. Sferics sowie Elektrosmog.

Lebenslauf[Bearbeiten]

Nach dem Abitur studierte König Nachrichtentechnik bis 1988, 1989 erfand er die als S-LOGIC weltweit bekannt gewordene Raumklang-Technologie. Anschließend arbeitete er zunächst als freier Mitarbeiter in einem Akustik-Messlabor. Im Dezember 1990 gründete er seine Firma Ultrasone, die zunächst als GmbH bis 2000 bestand. Ab Juli 2000 wurde eine weitere Firma, nämlich die Ultrasone AG herausgegründet, welche die Geschicke der strahlungsarmen Raumklang-Kopfhörerentwicklung mit bis dato weltweit vermarktet. Er hat inzwischen mehr als 100 internationale Patente und Patentanmeldungen angemeldet. Ferner begleitete ihn seit seiner Jugend und insbesondere während des o.g. Studiums das landläufig als Elektrosmog benannte Phänomen sowie die Frage, warum dies überhaupt existiert. Als Sohn von Prof. Dr.-Ing Herbert L. König, der sich um die universitäre Forschung der sogenannten Schumann-Resonanz bemühte (1952 bis 1976) war eine gewisse Grundkenntnis gegenwärtig, wo die Suche um die Fragestellung stattfinden sollte. Später in 2004 mündete dies in seine Doktorarbeit in USA über natürliche und künstliche Niederfrequenz-Wechselfelder in der Erdatmosphäre und deren Relevanz für Erdlebewesen. Dazu zählen seines Erachtens auch beobachtete Bioeffekte der Wetterfühligkeit und Elektrosensibilität. Begriffe wie Sferics oder Atmospherics (den mit der Wetterlage einher gehenden, variablen Wechselfeld-Vorkommen) stehen bei der Grundlagenbetrachtung besonders im Vordergrund. Dies forcierte eine Buchveröffentlichung namens „Die Natur braucht Chaos“ beim Michaels-Verlag Ende 2005. Seine Firma (GmbH von 1990) wurde 2003 zwangsweise umbenannt zur „Florian König Enterprises GmbH“.

Literatur[Bearbeiten]

  • König, Florian, M.: Die Natur braucht Chaos. Michaels Verlag, Peiting 2005, ISBN 3-89539-712-1.
  • EAA (Hrsg.): 2nd Convention of the European Acoustic Association. Collected Papers: Forum Acousticum. DEGA, Berlin 1999, ISBN 3-9804568-5-4 (König, Florian M.; paper number 4PEAA_5.PDF).
  • ICA (Hrsg.): 17th International Congress on Acoustics. Proceedings Volume II. ICA, Rome 2001, ISBN 88-88387-01-3 (König, Florian M.; "New Electroacousic Transducers"; paper group 4_08.PDF).
  • EAA (Hrsg.): 4nd Convention of the European Acoustic Association. Collected Papers: Forum Acousticum. EAA, Budapest 2005, ISBN 963 8241 68 3 (König, Florian M.; paper number 263_0.PDF).
  • Audio Engineering Society (Hrsg.): 122nd Convention. Convention Papers. AES, Vienna 2007, ISBN 978-0-937803-71-4 (König, Florian M.; "New Electroacousic Transducers"; paper number 7880).

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.