Farah Zeiner

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Farah Zeiner (* 20. September 1980 in München) ist die eine deutsche transidente Moderatorin und Reporterin. Sie ist durch ihr ehrenamtliches Engagement (Aufklärung der Allgemeinbevölkerung über die Transgender-Thematik / Stärkung der Menschenrechte von transidenten Menschen) in einigen sozialen Netzwerken bundesweit bekannt geworden.

Leben

Als ältestes Kind der Familie Zeiner studierte sie nach der Schulzeit Soziale Arbeit an der Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege an der Hochschule Ravensburg-Weingarten, wo sie 2007 ihr Studium mit den akademischen Graden als Diplom-Sozialpädagogin und Diplom-Sozialarbeiterin abgeschlossen hat. Farah Zeiner ist eine transidente Frau, die sich für die Aufklärung der Bevölkerung zum Thema Transgender einsetzt. Dazu nutzt sie soziale Netzwerke, um auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen. Sie interviewt Transgender / transidente Menschen, die in den Interviews über ihr Leben berichten. Ziel dieser Interviews ist es, den Zuschauern zu zeigen, dass Transgender bzw. transidente Menschen ganz normale Menschen sind und dadurch die eventuell bestehenden Vorurteile abzubauen. Zusätzlich zu ihrem Engagement für transidente Menschen bzw. Transgender präsentiert Farah Zeiner als Moderatorin auch beliebte Sehenswürdigkeiten und Familienausflugsziele rund um den Bodensee bzw. im Schwarzwald.

Außerdem führen Farah Zeiner und ihr Team von www.menschen-dieser-erde.de in regelmäßigen Abständen Straßenumfragen zu aktuellen Themen durch und stellen Veranstaltungen und kulturelle Feste in ganz Deutschland vor.

Literatur

  • Farah Zeiner, Rose Ranjana Günther: Diskriminierung aufgrund von Geschlechtsidentität und sexueller Orientierung - Erklärungsansätze und Auswirkungen. Weingarten 2007, OCLC 315739194 (PDF-Datei (197 MB) [abgerufen am 13. Oktober 2014] Diplomarbeit).

Weblinks

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.