FA Raetia

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raetia
FAR-LOGO
Spitzname(n) Die Pelikane
Verband Fussballauswahl Raetia
Konföderation NF-Board
FIFA-Code nicht FIFA-Mitglied
Heim
Auswärts
Bilanz
7 Spiele
2 Siege
0 Unentschieden
5 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
Flag of CSSC.svg Chagos 6 : 1 Raetia Datei:RAE.gif
(Crawley, Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich ; 04. Dezember 2011)
Erfolge bei Turnieren
Weltmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 1 (Erste: 8. Rang)
Beste Ergebnisse 8. Rang
(Stand: 25.06.2012)

Die Fussballauswahl Raetia (kurz FA Raetia, FAR oder auf Grund ihrer Trikots auch "die Pelikane" genannt) ist ein am 1. August 2011 gegründeter unabhängiger Fussballverband mit Sitz im schweizerischen Graubünden. Die FA Raetia ist Mitglied im Fussballweltverband NF-Board, das Auswahlmannschaften aus Gebieten repräsentiert, die nicht Mitglied der FIFA sind.

Geschichte[Bearbeiten]

Die FA Raetia geht auf den Fussballverein FC Haldenstein zurück. Dieser wurde Ende 2010 gegründet mit dem Ziel, Trainingsmöglichkeiten zu bieten und Freundschaftsspiele mit anderen Mannschaften durchzuführen. Eine Teilnahme am schweizerischen Ligabetrieb wurde nicht angestrebt.

Der FC Haldenstein bestritt sein erstes offizielles Spiel am 19. März 2011 bei der fünften Mannschaft des FC St. Pauli.[1]

Im Bemühen, ein Spiel gegen die Fussballauswahl der Vatikanstadt entstand der Gedanke, eine Auswahlmannschaft Raetiens zu stellen, welche den Status einer Nationalmannschft nach den Richtlinien des NF-Boards inne haben soll.

2011 wurde die Fussballauswahl Raetia provisorisch von NF-Board aufgenommen, 2012 definitiv.

Ziele[Bearbeiten]

Ziel des Verbandes ist es, im Sinne der Völkerverständigung internationale Fussballbegegnungen nach Graubünden zu holen und im Ausland als Botschafter zu wirken. Dazu ist die Teilnahme der Auswahlmannschaft der FA an internationalen Turnieren sowie an vier bis sechs Freundschaftsspielen pro Jahr vorgesehen. Davon sollen mindestens zwei im Kanton Graubünden stattfinden.

Der Verband sieht sich als Repräsentant für das Gebiet des Alt Fry Raetien. Darunter ist der Freistaat der Drei Bünde zu verstehen. Er war ein Vorläuferterritorium des heutigen Graubündens und mit dem heutigen Kanton weitgehend deckungsgleich (zuzüglich Gebieten in Österreich und Italien). Haldenstein, auf dessen Fussballverein der Verband zurückgeht, gehört zu den wenigen Bündner Gebieten, die nicht zum Gebiet der Drei Bünde zählten.

Der Begriff Rätien geht auf den historischen Volksstamm der Räter zurück. Im Altertum als römische Provinz Raetia von der Donau bis tief in den Alpenraum reichend, engte sich der Begriff im Laufe der Jahrhunderte ein und umfasste als Churrätien zum Schluss ungefähr ein Gebiet, das dem heutigen Graubünden entspricht.

Internationale Spiele[Bearbeiten]

Ihr erstes Spiel führte die Auswahlmannschaft der FA im Dezember 2011 nach London. Gegner war die Mannschaft der Chagos-Inseln.[2] Das zweite Spiel fand im Januar 2012 auf der zu Malta gehörenden Insel Gozo gegen die Auswahlmannschaft des regionalen Fußballverbandes von Gozo statt.[3]

Das erste Heimspiel wurde am 26.05.2012 gegen die 5. Mannschaft des FC St. Pauli in Domat/Ems ausgetragen und 6 zu 0 gewonnen.[4]

Die FA Raetia hat am Viva World Cup 2012 in der nordirakischen Region Kurdistan teilgenommen. In den Gruppenspielen erlangte man mit einem Sieg gegen Tamil Eelam[5] und einer Niederlage gegen Sansibar den 2. Gruppenrang und verpasste das Halbfinale nur auf Grund des schlechteren Torverhältnisses.[6] In den Rangierungsspielen unterlagen die "Pelikane" Westsahara und Tamil Eelam.[7]

Datum Spielort Heimteam Gast Resultat
09.06.2012 IrakIrak Arbil, Kurdistan 22px Tamil Eelam Datei:RAE.gif Raetia 4 : 0
08.06.2012 IrakIrak Arbil, Kurdistan Flag of the Sahrawi Arab Democratic Republic.svg Westsahara Datei:RAE.gif Raetia 3 : 0
05.06.2012 IrakIrak Arbil, Kurdistan 22px Tamil Eelam Datei:RAE.gif Raetia 0 : 1
04.06.2012 IrakIrak Arbil, Kurdistan Flag of Zanzibar.svg Sansibar Datei:RAE.gif Raetia 6 : 0
26.05.2012 SchweizSchweiz Ems, Graubünden Datei:RAE.gif Raetia 22px FC St. Pauli 5. 6 : 0
14.01.2012 MaltaMalta Xewkija, Gozo Flag-Gozo.gif Gozo Datei:RAE.gif Raetia 17 : 1
04.12.2011 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Crawley, Greater London Flag of CSSC.svg Chagos Datei:RAE.gif Raetia 6 : 1

Literatur[Bearbeiten]

Belege[Bearbeiten]

  1. Spielbericht auf der Website der Südostschweiz, 21. März 2011. Abgerufen am 14. April 2012.
  2. Gimmas Mannschaft kickt in London. Südostschweiz, 1. Dezember 2011. Abgerufen am 14. April 2012.
  3. Spielbericht auf der Website des Fussballverbandes von Gozo. Abgerufen am 14. April 2012.
  4. http://www.5teherren.de/
  5. http://www.tamilguardian.com/article.asp?articleid=5015
  6. http://www.20min.ch/sport/fussball/story/Schweizer-Kicker-kaempften-im-Irak-22206569
  7. http://www.vivaworldcup2012.com/

Weblinks[Bearbeiten]

Facebook icon.svg FA Raetia bei Facebook
Youtube.svg Channel zum Thema auf YouTube
Twitter.png FA Raetia bei Twitter
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.