F-stop

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Template-info.svg Dieser Artikel muß noch wikifiziert werden. Hilf mit!


F/Stop ist ein internationales Fotografiefestivals, das jährlich in Leipzig stattfindet und sich ausschließlich zeitgenössischer künstlerischer Fotografie widmet.

Gegründet wurde es 2007 vom Zentrum für Zeitgenössische Fotografie e.V., der 2006 von 15 kreativen Köpfen aus Kunst und Wissenschaft gegründet wurde, um ein dauerhaftes Gravitationszentrum für zeitgenössische Fotografie mit bundesweiter Ausstrahlung entstehen zu lassen. Bereits im ersten Jahr wurden 123 Künstler auf dem Gelände der Baumwollspinnerei, in kleineren umliegenden Galerien und sogar leerstehenden Wohnhäusern gezeigt.

Das Festival widmet sich in jedem Jahr einem bestimmten Thema, zu dem deutsche und internationale künstlerische Fotografen eingeladen werden.

Die Themen bisher:

  • 2007: Our Generation - Fotografie und subjektive Wirklichkeit
  • 2008: Closer - Nähe und Distanz in der zeitgenössischen Fotografie
  • 2009: Von hier aus, wohin?

Außerdem gibt es jedes Jahr zahlreiche geladene internationale Künstler in der Ausstellungsserie INVITED und renomierte Special Guests, 2009 wird beispielsweise Anders Petersen seine Serie Mental Hospital zeigen. Begleitet wird das Festival von dem Symposium Curating Contemporary Photography und einem breiten Rahmenprogramm mit Workshops und Führungen.

Links[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

.