Evelyn Drewes Galerie

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Evelyn Drewes Galerie ist eine Hamburger Galerie mit dem Fokus auf junger, zeitgenössischer Kunst.

Gründung und Wirken[Bearbeiten]

Die Galerie befindet sich im Hamburger Kontorhausviertel, Burchardstr.14[1], im Zwischengeschoss des Sprinkenhofes, und wurde 2008 von der Galeristin Evelyn Drewes in Hamburg gegründet. Die Galerie erstreckt sich über 300 m² und hat drei von einander getrennte Ausstellungsräume. Bis 2014 hatte die Galerie einen weiteren Showroom in Berlin. Der Fokus der Galerie liegt auf zeitgenössischer Kunst junger Künstler, die ihr Studium an deutschen Kunstakademien absolvieren. Dabei liegt der Schwerpunkt auf figürlicher wie abstrakter Malerei.

Die Galerie vertritt einen festen Künstlerstamm. Jährlich werden in der Galerie bis zu zehn wechselnde Ausstellungen gezeigt. Im Rahmen von Gruppenausstellungen mit Klassen von deutschen Kunstakademien sowie der Ausstellungsreihe "Watchlist" präsentiert die Galerie mehrmals im Jahr junge Kunststudenten, von Meisterschülern bis Studienanfängern.

Im Sommer kuratieren Professoren deutscher Kunstakademien gemeinsam mit ihren Studenten Bildhauer-Klassenausstellungen in den Räumlichkeiten der Galerie. So wurden in den vergangenen Jahren Ausstellungen mit den Klassen der Künstlerin Ayse Erkmen (Kunstakademie Münster)[2], dem Bildhauer Ottmar Hörl (Kunstakademie Nürnberg)[3] sowie mit Stephan Balkenhol (Kunstakademie Karlsruhe)[4] und Katharina Fritsch (Kunstakademie Düsseldorf) realisiert.

Zudem werden nationale und internationale Kooperationen mit Kunsträumen, Galerien, Museen, Kuratoren und Unternehmen initiiert. Im Jahr 2015 wurde zusammen mit Partnern in der Nachbarschaft ein Kunstraum realisiert. Hier wurden unter dem Namen „GersonHöger Galerie“[5] Ausstellungen der Bundeskunsthalle Bonn und der Kunsthalle Recklinghausen in Hamburg präsentiert. Zudem wurden Arbeiten von 43 Künstlern verschiedener Generationen der Klasse Fritz Schweglers nach Hamburg geholt.[6][7]

In Gruppenausstellungen wurden in den vergangenen Jahren auch Werke von etablierten Künstlern gezeigt. 2014 waren in der Gruppenausstellung „Der Hase im Laufhaus“ Werke von Arnulf Rainer und Markus Lüpertz[8] zu sehen. Ein Jahr später beteiligte sich die Galerie an der Triennale der Photographie Hamburg mit Werken des Fotografen Boris Becker[9], einem Schüler von Bernd und Hilla Becher.

Die Galerie Evelyn Drewes ist Mitglied im Landesverband Hamburger Galerien.

Vertretene Künstler[Bearbeiten]

Kataloge und Kunstbücher[Bearbeiten]

  • Michael Peltzer, Fusion. Hrsg.: Evelyn Drewes Galerie, GUDBERG NERGER, Hamburg 2017.
  • Hirofumi Fujiwara, Utopia. Hrsg.: Evelyn Drewes Galerie, Galerie Burster, 2017.
  • Daniele Dell'Eva, Werkmonographie. Hrsg.: Evelyn Drewes Galerie, 2017.
  • Robert Sturmhoevel, walk down memory lane 2013 | 2014. Hrsg.: Evelyn Drewes Galerie, 2015.
  • Michael Peltzer, Kintop. Hrsg.: Evelyn Drewes Galerie, 2014.
  • Julian Khol, Wer steht, wenn alle sitzen. Hrsg.: Evelyn Drewes Galerie, 2014.
  • Achim Riethmann, seltene Erden. Hrsg.: Evelyn Drewes Galerie, 2014.
  • Nadine Wölk, YOLO. Hrsg.: Evelyn Drewes Galerie, 2014.
  • Lev Khesin, Klärt sich das Wasser, werden Fische sichtbar. Hrsg.: Evelyn Drewes Galerie, 2013.
  • Robert Sturmhoevel, fleet'n [play] yard. Hrsg.: Evelyn Drewes Galerie, 2013.[10]

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Branchen - Dienstleistung und Gewerbe | IG Kontorhausviertel e.V. Abgerufen am 31. August 2017.
  2. Evelyn Drewes Galerie | ELBSALON. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 30. August 2017; abgerufen am 31. August 2017 (de-DE). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/elbsalon.de
  3. „Klassenfahrt“ -Klasse Prof. Ottmar Hörl (Akademie der Bildenden Künste Nürnberg) - Veranstaltung - GWAI - Hamburgs Kunstnavigator. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 31. August 2017; abgerufen am 31. August 2017 (de-DE). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gwai.de
  4. ArtFacts.Net Ltd. , London: Überblick - Gruppenausstellung: Klasse Stephan Balkenhol - veni, vidi - Evelyn Drewes | Galerie. Abgerufen am 31. August 2017.
  5. Hamburger Abendblatt - Hamburg: Zeitgenössische Arbeiten, renommierte Künstler. (abendblatt.de [abgerufen am 31. August 2017]).
  6. http://www.evelyndrewes.de/galerie.html
  7. GersonHöger. In: art. (art-magazin.de [abgerufen am 31. August 2017]). GersonHöger (Memento vom 31. August 2017 im Internet Archive)
  8. Galerie Evelyn Drewes - Hamburgtipps - ZEIT ONLINE. In: Veranstaltungen. 12. September 2014 (zeit.de [abgerufen am 31. August 2017]). Galerie Evelyn Drewes - Hamburgtipps - ZEIT ONLINE (Memento vom 31. August 2017 im Internet Archive)
  9. LFI – Leica Fotografie International, Hamburg, Germany: Ein Hochkaräter der deutschen Fotografie | LFI News. Abgerufen am 31. August 2017 (englisch).
  10. http://evelyndrewes.de/publikationen.html
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.