Europäischer Automobil- und Verkehrsclub

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
EUAC Europäischer Automobil- und Verkehrsclub
(EUAC)
Zweck: Verkehrsclub
Vorsitz: Rainer Tuppinger, Wolfgang Kilian-Löffler
Gründungsdatum: 2. Februar 2000
Sitz: Graz
Website: www.euac.at
Herrengasse 28, Graz; Hauptsitz des EUAC

Der Europäischer Automobil- und Verkehrsclub (EUAC) ist ein politisch unabhängiger Verkehrsclub Österreichs mit Sitz in der Herrengasse 28 in Graz und einer Außenstelle in Altaussee.[1][2][3]

Geschichte[Bearbeiten]

Der EUAC wurde am 2. Februar 2000 von sieben Fahrschulen und drei Unternehmensberatern in Konkurrenz zum ÖAMTC und dem ARBÖ gegründet.[4] Der Verkehrsclub hat im Gegensatz zu den genannten Konkurrenten keine eigenen Stützpunkte, sondern arbeitet mit mehr als 1.500 privaten Partnern zusammen[5], unter anderem auch mit dem ADAC.[6] Der EUAC selbst betreibt lediglich ein Servicecenter für seine Mitglieder.[5]

Ursprüngliches Ziel war es, durch die hierdurch ermöglichten günstigeren Mitgliedsbeiträge binnen drei Jahren 100.000 Mitglieder zu gewinnen.[3] Zwei Jahre nach der Gründung hatte der Automobilclub 5.000 statt der bis dahin erhofften 50.000 Mitglieder.[7] Eine Mitgliedschaft ist personenbezogen.[8]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Es fehlen aktuelle Zahlen.
Hilf, indem du sie recherchierst und einfügst.

Weblink[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.