Eugen Schlitter

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eugen Albert Schlitter[1] (* 6. September 1869 in Düsseldorf ; † 15. Februar 1948 in Berlin) war ein deutscher Manager.

Leben[Bearbeiten]

Bis 1922 war Schlitter kaufmännischer Direktor des Hüttenwerkes in Georgsmarienhütte. 1922 zog die Familie nach Berlin, drei Jahre später nach Düsseldorf.

Schlitter war Ende der 1920er Jahre Vorstandsmitglied der Eisenwerke Kraft in Duisburg-Hochfeld, der Westfälischen Eisen- und Drahtwerke AG zu Langendreer und der Eisenindustrie zu Menden und Schwerte AG.

Zudem war er Vorsitzender des Aufsichtsrates der Gußstahlwerke Witten zu Witten an der Ruhr und Mitglied des Aufsichtsrates der Annener Gussstahlwerk AG in Annen/Westfalen sowie der Rheinisch-Westfälischen Stahl- und Walzwerke AG in Gelsenkirchen.

1934 wurde Schlitter pensioniert und die Eheleute zogen zurück nach Berlin.

Literatur[Bearbeiten]

  • Schlitter, Eugen. in: Georg Wenzel, Deutscher Wirtschaftsführer, Hamburg 1929, S. 1968.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.