Eric Hordes

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eric Dean Hordes 2020 in Baden-Baden

Eric Dean Hordes (* 23. November 1983 in Baden-Baden) ist ein deutscher Regisseur, Filmproduzent, Drehbuchautor und VFX Designer.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Hordes wurde in Baden-Baden geboren. Seit 2008 arbeitete er als VFX Designer für RTL für das Reportagemagazin stern TV und für ProSieben für die Formate „Galileo Big Picture, Die Alm und Austria’s Next Topmodel“.

Im Jahr 2012 veröffentlichte Hordes die Filmsatire Der Gründer, mit Helmut Krauss in der Hauptrolle. Der Film persifliert das Leben des Medienunternehmers Thomas Hornauer und dessen medialen Auftritte aus der Sendung Kanal Telemedial. Hornauer klagte gegen eine Veröffentlichung, da er eine Verhöhnung seiner Telemedialen Idee vermutete.[1] Vom Landgericht Stuttgart wurde ihm das Recht zugesprochen, den Film vor seiner Kinopremiere innerhalb von zwei Wochen zweimal anzusehen, und gegen Stellen, die die Ehre seiner Person verletzen, Einspruch zu erheben.[2] Nach dem ersten Termin teilte Hornauer Hordes per Mail mit, dass seine Person nicht zu erkennen sei und er weitere Schritte als „Zeit- und Geldverschwendung“ sehe. Daraufhin konnte der Film veröffentlicht werden.[3]

Zwischen 2015 und 2019 produzierte Eric Hordes den Film Goblin – Das ist echt Troll, dessen Creator, Drehbuchautor, Produzent, Casting Director, Regisseur, Editor, VFX Designer und Synchronregisseur er ist. Für das Projekt erhielt Hordes große Unterstützung von Helmut Krauss und Katy Karrenbauer und konnte sein großes Idol Jiří Lábus gewinnen, der nach 20 Jahren wieder in seine Paraderolle des Zauberers Rumburak schlüpfte.[4][5] Der Film feierte im Oktober 2019 seine Deutschlandpremiere und wird unter dem Titel Trolls World in den Vereinigten Staaten vertrieben.[6][7]

Eric Dean Hordes zusammen mit Helmut Krauss bei Synchronarbeiten im Jahr 2018

In der vom SWR für das Medienangebot funk produzierten Dramedy-Serie Patchwork Gangsta fungierte Hordes neben deren Creator Christian Karsch als Regisseur und konnte seinen kreativen Input zur Story und zu den Figuren beitragen.[8][9] Üblich für Produktionen, an denen Hordes beteiligt ist, wurden auch hier einige Rollen mit seinen Stammschauspielern Helmut Krauss, Katy Karrenbauer, Santiago Ziesmer, Britta Selling, Vera Göpfert, Billie Zöckler, Uwe Karpa, Nadir Sisman und seinem ehemaligen Physiklehrer René Bischler besetzt.[10]

Im Rahmen der Vermarktung von Patchwork Gangsta legten Hordes und Karsch den Schauspieler Simon Gosejohann für die Sendung Verstehen Sie Spaß? als Lockvögel herein.[11]

2018 war Hordes neben Claude-Oliver Rudolph und Judy Winter Jurymitglied des Hagener Kurzfilmfestival Eat My Shorts – Hagener Kurzfilmfestivals.[12]

Seit 2019 produziert Hordes gemeinsam mit Christian Karsch Beiträge für die Sendung Galileo.[13] 2020 drehte er einen Werbespot für die ägyptische Kaffee-Marke Mom's Choco Cafe.[14]

Hordes arbeitet für den SWR und wohnt in Baden-Baden.

Fernsehtätigkeit[Bearbeiten]

Internetproduktionen[Bearbeiten]

  • 2017–2018 Song-Tindern (Das Ding)
  • 2017–2018 New Pop Festival (SWR3)
  • 2018 Comedy Festival (SWR3)

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]