Ergül Ertem

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ergül Ertem

Ergül Ertem (* 1944 in Mersin/Silifke) ist eine türkischstämmige deutsche Künstlerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Sie studierte von 1961 bis 1964 Kunsterziehung an der Pädagogischen Hochschule in Ankara und war danach bis 1973 an privaten und staatlichen Schulen in Mersin als Kunsterzieherin tätig. 1974 kam sie nach Deutschland, wo sie zunächst in Leingarten lebte, bevor sie sich in Heilbronn niederließ, wo sie seit 1974 Mitglied des Heilbronner Künstlerbundes ist. Hauptberuflich war sie ab 1975 als Lehrerin in zwei Schulen des Kreises Heilbronn tätig und gab muttersprachlichen Unterricht für türkische Kinder.

Werk[Bearbeiten]

MG 4120 bt.jpg

Ertem hat insbesondere Ölbilder geschaffen, wobei im Frühwerk zunächst noch gegenständliche Stadt- und Landschaftsansichten dominieren, die in ihrer späteren Werkphase zugunsten von abstrakten Motiven in den Hintergrund treten. Ihre Werke waren bereits in den 1960er-Jahren in der Türkei zu sehen, ihre erste Einzelausstellung in Deutschland hatte sie 1978 in den Räumen der Stadtbibliothek Heilbronn. Inzwischen fanden zahlreiche Einzelausstellungen mit ihren Werken statt, zumeist in Rathäusern und Sparkassen in Südwestdeutschland. Einige ihrer Werke wurden von der öffentlichen Hand aufgekauft, u.a. von der Stadt Heilbronn.

Literatur[Bearbeiten]

  • 30 Jahre Künstlerbund Heilbronn, Sommerausstellung 1979, S. 86/87.
  • Günther Emig: Ergül Ertem, Ölbilder, Heilbronn 1992

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.