Elsa Walldorf

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Elsa Sophie Marta Walldorf (geborene Walpuski, * 6. April 1903 in Mewe; † 1996) war eine deutsche Malerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Elsa Walldorf wurde als Tochter des Kaufmanns Emil Walpuski im preußischen Mewe geboren. Nach Ende des Ersten Weltkriegs wurde Gniew (so der polnische Name für Mewe) 1920 Teil der polnischen Woiwodschaft Pommerellen. Im Herbst 1939 wurde Gniew infolge des Polenfeldzugs des Dritten Reichs Teil des deutschen Reichsgaus Danzig-Westpreußen. Um 1940 erfolgte in Danzig im Zuge der Germanisierung masurischer Namen die amtliche Änderung des Familiennamens in Walldorf. Mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs floh die Familie am 24. Januar 1945 und kam in das Flüchtlingslager Oksbøl, Süddänemark, wo der Vater 1948 verstarb.[1]

Ab 1949 lebte Walldorf in Gammertingen bei ihrer Schwägerin und ihrem Neffen Botho Walldorf.

Ihr Werk sind Aquarelle der Weichsel-Landschaft aus Mewe sowie aus Gammertingen und der jeweiligen Umgebung; ihr Werk wird zum Teil im Landesarchiv Baden-Württemberg aufbewahrt.

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Immo Eberl/Innenministerium Baden-Württemberg (Hrsg.): Flucht, Vertreibung, Eingliederung: Baden-Württemberg als neue Heimat. Begleitband zur Ausstellung, Thorbecke, Sigmaringen 1993, ISBN 9783799525008, S. 249
  • Botho Walldorf: In Mewe an der Weichsel geboren: zum 90. Geburtstag der Künstlerin Elsa Walldorf, in: Der Westpreuße: unser Danzig - 45. 1993, 6. - S. 4–6
  • Botho Walldorf: Das Haus Markt 45 in Mewe / über seine Geschichte berichtet Botho Walldorf, in: Der Westpreuße: unser Danzig - 43. 1991, 13. - S. 5–6
  • Botho Walldorf: Auch Exponate aus Mewe: Ausstellung "Flucht, Vertreibung, Eingliederung - Baden-Württemberg als neue Heimat", in: Der Westpreuße : unser Danzig - 43. 1991, 12. - S. 5

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Oksbøl Ål Kirkebog 1946-1948, abgerufen am 29. Februar 2016
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.