Egmont Fassbinder

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Egmont Fassbinder (* 26. Juli 1945 in Kippenheim) ist ein deutscher Verleger, Aktivist der Schwulenbewegung und Gründungsmitglied zahlreicher Schwulengruppen und -vereine. Im Jahr 1978 trat Fassbinder dem Kollektiv des Verlages Rosa Winkel bei, des ersten deutschen schwulen Verlags. Ab 1981 bis zum Ende des Verlages 2005 war er dessen einziger Beschäftigter. Fassbinder veröffentlichte im Verlag Rosa Winkel zahlreiche Nachdrucke der wichtigsten Werke der schwulen Geschichte, beispielsweise Schriften von K. H. Ulrichs, Magnus Hirschfeld, Heinrich Hössli und Romane fremdsprachiger und deutsprachiger Autoren.

Egmont Fassbinder ist ein Cousin Rainer Werner Fassbinders.

Weblinks[Bearbeiten]