Druckerei H. Heenemann

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-split-transwiki default 2.svg In der Wikipedia existiert ein Artikel unter gleichem Lemma, der jedoch von diesem in Art und/oder Umfang abweicht.

Die Buch- und Offsetdruckerei H. Heenemann GmbH & Co. KG ist eine Berliner Druckerei und Verlagsgesellschaft. Das Unternehmen ist Teil der Druckindustrie und produziert seit über 100 Jahren Printmedien und Druckprodukte unterschiedlichster Art.

Buch- und Offsetdruckerei H. Heenemann GmbH & Co. KG
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1906
Sitz Berlin
Leitung Dirk Hentschler
Branche Druckerei
Website www.heenemann-druck.de
Stand: April 2016 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2016

Geschichte[Bearbeiten]

Die Buch- und Offsetdruckerei H. Heenemann wurde 1906 als Buchdruckerei Berlin-Wilmersdorfer-Zeitung durch Hans Heenemann in der Uhlandstraße in Berlin gegründet. Als Hans Heenemann 1924 starb, führte seine Frau Gertrude Heenemann das Unternehmen weiter. 1930 übernahm der gemeinsame Sohn Dr. Horst Heenemann die Geschäfte und beschäftigte bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges 145 Personen.

Nach Kriegsende (1945) wurde der Betrieb durch eine russische Raumkolonne völlig demontiert und anschließend von der englischen Besatzungsbehörde beschlagnahmt. Mit einigen Getreuen begann Horst Heenemann in der Wilhelmsaue mit dem Wiederaufbau des Unternehmens. Nachdem die englische Besatzungsdruckerei 1952 aus den Räumen der Uhlandstrasse auszog, konnte der Betrieb an seine alte Wirkstätte zurückkehren.

1957 beanspruchte die Stadt Berlin für die Verbreiterung der Uhlandstraße das Gelände auf dem sich das Unternehmen befand. Infolgedessen zogen die Heenmann-Betriebe auf das Gelände der Bessemerstrasse 83–91, wo sie auch heute noch beheimatet sind.

1968 wurde mit der Druckerei Brüder Hartmann beschlossen, mit dem Fotosatz über Computer zu beginnen (PHOTON 713/10, später DIGISET 40T3). Aus diesen Anschaffungen entwickelt sich ein eigenes Unternehmen, das SRZ Satz-Rechenzentrum Hartmann+ Heenemann GmbH & Co, bei dem die Druckereien auch heute noch beteiligt sind.

1976 wird die Druckerei Brüder Hartmann durch H. Heenemann übernommen. Außerdem wurde der Bleisatz auf ein Minimum reduziert und der Fotosatz und die Offsetabteilung ausgebaut. Seit 1997 ist die Druckerei H. Heenemann im Bereich des Digitaldrucks aktiv.

Der Betrieb heute[Bearbeiten]

Heute nutzt die Buch- und Offsetdruckerei H. Heenemann moderne Druck- und Weiterverarbeitungstechniken u.a. eine Heidelberg SPEEDMASTER XL 106-5-P3+L eine POLAR Schneidsystems L-R-X-T und eine Schneidmaschine POLAR 56 NET. Außerdem ist die Buch- und Offsetdruckerei H. Heenemann seit 2013 im Besitz einer HP Indigo 10000, die erste Bogendigitaldruckmaschine im Format 53 x 75cm. Als Mittelständisches Unternehmen verfügt die Druckerei H. Heenmann über ein modernes Umweltmanagementsystem, das konform mit ISO 14001 und EMAS III ist.

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

52.46064713.366956Koordinaten: 52° 27′ 38,3″ N, 13° 22′ 1″ O