Dieter Matz

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieter Matz (* in Reinbek[1]) ist ein Sportjournalist und Redakteur des Hamburger Abendblatts. Er ist ein Fußball-Fachmann und war mehrfach in Fußballsendungen, wie den DSF-Doppelpass oder beim Sender Hamburg1 als Talkgast anzutreffen.[2]

Seit August 2009 berichtet er in seinem HSV-Blog „Matz ab“ im Online-Auftritt des Hamburger Abendblattes täglich über das Neueste vom Hamburger SV, so über Trainingseindrücke, Spielberichte, Wechselgerüchte, Anekdoten aus seiner langen Journalistenlaufbahn („Nähkästchen“) oder die „Sprechstunde“, in der er Fragen der User beantwortet.

Matz spielte selbst beim HSV Barmbek-Uhlenhorst und für den Wandsbeker FC. Er war selbst Trainer und ist Inhaber der B-Lizenz. Matz macht aus seiner großen Liebe zum Hamburger SV keinen Hehl. Er begleitete auch die deutsche Nationalmannschaft zu drei Welt- und vier Europameisterschaften und berichtet mit Schwerpunkt auf die Hamburger Nationalspieler.

Literatur[Bearbeiten]

  • Dieter Matz, Jens Meyer-Odewald: Fußball in Deutschland: Geschäft oder Leidenschaft?: eine Standortbestimmung vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. was 100 prominente Akteure und herausragende Persönlichkeiten der deutschen Fußball-Szene sagen. Miko-Edition, Hamburg 2003, ISBN 3-935436-11-4 (248 S., zusammen mit Jens Meyer-Odewald).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.