Diamed Medizintechnik GmbH

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diamed Medizintechnik GmbH wurde 1976 in Köln gegründet. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Forschung, Entwicklung, Dienstleistungen und Vertrieb von Produkten zur extrakorporalen Blutbehandlung für den deutschen Markt. Im Mittelpunkt stehen Produkte zur Dialyse und therapeutischen Apherese. Langjährige Kooperationen bestehen mit den japanischen Unternehmen Asahi Kasei und seit 2004 mit Kaneka.

Das Unternehmen beschäftigt mit Stand 2007 insgesamt 22 Mitarbeiter, davon 3 Aushilfen.[1]

Unternehmensbereiche und Produkte[Bearbeiten]

Die Dialyse ist ein Schwerpunkt in der Produktpalette von Diamed. Über zehn Prozent aller Dialysatoren in Deutschland stammen von dem Kölner Unternehmen.

Ein weiterer zentraler Unternehmensbereich ist die selektive Apherese. Diamed bietet Therapieverfahren in den sechs Anwendungsbereichen Lipidapherese, die Immunadsorption (Immunapherese), Rheopherese, Doppelfiltrationsplasmapherese (DFPP), Leukozytapherese und leberunterstützende Therapie an.

Von Diamed wurde auch ein Multifunktionsgerät zur extrakorporalen Blutbehandlung entwickelt, mit dem neben den unterschiedlichen Verfahren der therapeutischen Apherese auch der Plasmaaustausch und die Nierenersatztherapie durchgeführt werden können. Octo Nova ist damit nach Herstelleraussagen das erste System, das alle Anwendungsbereiche der extrakorporalen Blut- und Plasmatherapie mit einem Gerät ermöglicht.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Projekt Andere Wikis ohne Rand.png Unternehmens-Wiki: Diamed Medizintechnik GmbH



Interaktive Informationen zu Diamed Medizintechnik GmbH[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.