Der niederträchtige Krieg

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der niederträchtige Krieg – Wie Frauen im US-Militär vergewaltigt werden ist ein Dokumentarfilm von Kirby Dick und Amy Ziering aus dem Jahr 2013. Die Autorinnen gehen anhand von verschiedenen Fällen der Vergewaltigung von Soldatinnen im US-Militär nach und zeigen welche Wirkung der der Armee eigene Korpsgeist bei der Audeckung und Verfolgung der Straftaten zeigt. Der Film wurde 2013 für den Oscar nominiert.

Hintergrund[Bearbeiten]

Im jahr 2010 wurden 2049 Fälle bekannt, in denen ein Mitglied der US-Armee im sexuell gewalttätig wurde. 1.358-mal richtete sich die Gewalt gegen Kollegen. Und 257-mal fiel ein Armeeangehöriger sexueller Gewalt zum Opfer, ohne dass der Täter identifiziert werden konnte.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.