David Och

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Och (* 1980 in Bern) ist ein Schweizer Buchautor.

Werdegang[Bearbeiten]

Och absolvierte eine Lehre zum Agogen. Von 2005 an besuchte er die Polizeischule Ittigen und arbeitete ab 2006 als Kantonspolizist.

Im Sommer 2011 reiste er gemeinsam mit seiner Freundin Daniela Widmer mit einem VW Bus nach Indien. Auf der Rückreise durch Pakistan wurden beide am 1. Juli 2011 in der Stadt Loralai entführt. Sie befanden sich achteinhalb Monate in Geiselhaft, bevor ihnen im März 2012 die Flucht gelang.

Basierend auf Widmers Tagebucheinträgen veröffentlichten Widmer und Och im August 2013 den Erlebnisbericht Und morgen seid ihr tot. Nach seiner Rückkehr in die Schweiz kündigte er bei der Polizei und arbeit seither wieder als Agoge.

Werke[Bearbeiten]

  • David Och, Daniela Widmer, Christian Försch: Und morgen seid ihr tot: 259 Tage als Geiseln der Taliban. DuMont, Köln 2013, ISBN 978-3-8321-9722-3.

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.