David G. McAfee

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
David G. McAfee

David Gregory McAfee (* 23. Februar 1989 in Roseville, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Autor und Journalist. In seinen Schriften setzt er sich für Skeptizismus, Rationalität und kritisches Denken ein. Bekanntheit erlangte er vor allem durch seinen Einsatz gegen die Vorherrschaft von Religion.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

McAfee nahme mit 18 Jahren ein Studium der Anglistik und der Religionswissenschaft an der University of California, Santa Barbara (UCSB) auf und schloss jeweils mit einem Bachelor of Arts ab.[1]

Werk[Bearbeiten]

McAfee setzt sich in seinem Erstlingswerk Disproving Christianity and Other Secular Writings (2011 in erweiterter zweiter Auflage unter neuem Titel erscheinen) kritisch mit dem Christentum auseinander und lehnt dessen Kernaussagen ab. Insbesondere deckte er darin eine Reihe von Widersprüchen in der christlichen Theologie auf. Zudem hat McAfee mit Mom, Dad, I’m an Atheist: The Guide to Coming out as a Non-Believer (2012) eine Anleitung verfasst, die dabei helfen soll, sich in der Familie und im Freundeskreis zum Atheismus zu bekennen.

Bibliografie[Bearbeiten]

  • Disproving Christianity: Refuting the World's Most Followed Religion. CreateSpace. 2010. ISBN 1-4515-5533-4.
  • Disproving Christianity and Other Secular Writings (2 ed.). Dangerous Little Books. 2011. ISBN 0-9564276-8-5.
  • Mom, Dad, I'm an Atheist: The Guide to Coming Out as a Non-believer. Dangerous Little Books. 2012. ISBN 978-1908675040.
  • The Belief Book (gem. mit Chuck Harrison). Dangerous Little Books. 2015. ISBN 1908675314.

Weblinks[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. McAfee, D.G. America: One Nation under God. American Atheist Magazine. Jg. 47, Bd. 3, S. 22–23
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.