Daniela Domeisen

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daniela I. V. Domeisen (* 1982) ist eine Schweizer Klimawissenschaftlerin. Sie ist seit 2017 Assistenzprofessorin für Atmosphärische Vorhersagbarkeit am Institut für Umweltsystemwissenschaften an der ETH Zürich.[1][2][3] Sie leitet dort die Gruppe für Atmospheric Predictability.[4]

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Domeisen schloss 2006 ein Masterstudium der Physik an der ETH Zürich ab, 2007 ein weiteres Masterstudium über Klima und Gesellschaft an der Columbia University und 2012 ihr Promotionsstudium der Klimaphysik und -chemie am Massachusetts Institute of Technology (MIT).[5] Sie forschte als Postdoktorandin zur Kopplung von Stratosphäre und Troposphäre an der Cornell University und zur saisonalen Vorhersagbarkeit im Exzellenzcluster CliSAP der Universität Hamburg; von 2015 bis 2017 war sie Juniorprofessorin für Atmosphärendynamik und Vorhersagbarkeit am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel.[2] 2017 wurde sie zur Assistenzprofessorin der ETH Zürich ernannt.[1]

Schwerpunkte[Bearbeiten]

Domeisens Arbeit konzentriert sich auf die Dynamik und Vorhersagbarkeit der Atmosphäre im grossen Massstab.[2] Sie erforscht u. a., welche Faktoren sich für längerfristige Vorhersagen nutzen lassen, darunter Einflüsse des Bodens, der oberen Atmosphäre und des Meeres.[6]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Domeisens Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet. 2017 erhielt die den Emmy-Noether-Award.[7] Auch 2017 erfolgte die Aufnahme bei AcademiaNet, nominiert durch den Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung.[8] 2019 erhielt sie vom Europäischen Forschungsrat einen ERC Starting Grant (ab 2020).[9] Auch war sie Stipendiatin der Robert Bosch Stiftung.

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 „Prof. Dr. Daniela Domeisen (*1982), zurzeit Juniorprofessorin am GEOMAR Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung, Kiel, Deutschland, zur Assistenzprofessorin für Atmosphärische Vorhersagbarkeit.“ Auf Antrag von ETH-Präsident Lino Guzzella hat der ETH-Rat sieben Professorinnen und acht Professoren ernannt.: Prof. Dr. Daniela Domeisen, ites.ethz.ch, 18. Mai 2017
  2. 2,0 2,1 2,2 Institute for Atmospheric and Climate Science, Department Umweltwissenschaften: Assistenzprofessuren: Assistenzprofessorinnen und -professoren. ETH Zürich, abgerufen am 8. Januar 2020 (englisch).
  3. „2017– Assistant Professor,ETH Zürich, Switzerland“ Institute for Atmospheric and Climate Science. ETH Zürich, abgerufen am 18. Januar 2019 (englisch).
  4. Atmospheric Predictability (Domeisen). ETH Zürich, abgerufen am 8. Januar 2020 (englisch).
  5. MIT Center for Global Change Science. Abgerufen am 18. Januar 2019 (englisch).
  6. Matthias Sander: Das Ende der Trockenheit könnte voraussagbar sein. NZZ, 24. Juli 2018, abgerufen am 18. Januar 2019.
  7. https://usys.ethz.ch/en/people/profile.daniela-domeisen.html
  8. Prof. Dr. Daniela Domeisen. In: Profil. AcademiaNet, 14. Dezember 2017, abgerufen am 14. Januar 2020.
  9. https://ethz.ch/de/news-und-veranstaltungen/eth-news/news/2019/09/erc-starting-grants-2019.html
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.