Daniel Muck (Komponist)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daniel Muck (* 13. November 1990 in Wien) ist ein österreichischer Musiker und Komponist.

Seine erste musikalische Ausbildung begann an der Musikschule Staatz in Violine, Euphonium und Schlagwerk. Seit Herbst 2007 studiert er Kontrabass an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Josef Niederhammer. Im Juni 2010 absolvierte Daniel Muck das Musikgymnasium Wien.

Neben den Formationen, wie dem Wiener Singverein, CosmopolyTango oder die Party Band RedCarpet, ist der junge Mann seit 2007 Kapellmeister der Jugendkapelle Staatz. Im Sommer 2009 war er als Auftragskomponist und Gastdirigent mit der Austrian Brass Band am Klassikfestival auf Schloss Kirchstetten tätig. 2010 komponierte er ein Werk für das Wiener Posaunen Ensemble und ein Posaunenkonzert für den Soloposaunisten des Radio-Symphonieorchesters Wien Wolfgang Strasser.

Seine bisherigen Kompositions- und Dirigierkenntnisse erhielt er u. a. durch Thomas Doss, Jan Van der Roost, Reinhard Süss, Peter Wolf und Pete McGuinness. Außerdem erzielte er bis jetzt drei Kompositionspreise durch den österreichischen Komponistenbund, einen Kompositionsauftrag des Landes NÖ und den 2. Preis beim Dr. Ernst Koref-Kompositionswettbewerb. Aufführungen als Musiker und Sänger unter Dirigenten wie Riccardo Muti, Fabio Luisi, Heinrich Schiff, Franz Welser-Möst und Rafael Frühbeck de Burgos. Seit 2012 ist Daniel Muck Dirigent des Unikon Orchesters Wien. Weiters als Gastdirigent beim Webern Winds Orchester und beim Saxophonorchester der Musikuni Wien und Graz tätig.

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.