Dambacher Werkstätten für Behinderte

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dambacher Werkstätten für Behinderte gGmbH wurden 1964 gegründet und sind nach § 142 SGB IX anerkannt. Derzeit beschäftigt die Einrichtung etwa 260 Mitarbeiter mit Behinderung. Diese werden von 100 Angestellten in unterschiedlichen Bereichen der Einrichtung professionell begleitet und gefördert, um so ihre individuelle Leistungsfähigkeit bestmöglich wiederzuerlangen, zu erhalten oder zu steigern.

Dambacher Werkstätten für Behinderte gGmbH
Rechtsform Gemeinnützige GmbH
Gründung 1964
Sitz Fürth
Leitung Werner Winter
Mitarbeiter 360
Branche Werkstatt für behinderte Menschen
Website www.dambacher-werkstaetten.de
Stand: November 2014 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2014

Ziel der Werkstätten ist es, die Leistungs- und Erwerbsfähigkeit der Menschen mit Behinderung zu erhalten, zu entwickeln, zu verbessern oder wiederherzustellen. Im Mittelpunkt steht dabei das Wunsch- und Wahlrecht der Menschen mit Behinderung.

Diesen Grundsatz setzen die Werkstätten bei der Entwicklung von Arbeitsangeboten in der Werkstatt oder bei unseren Kooperationsbetrieben aus Industrie und Handel vor Ort um. Dies gilt auch im Rahmen der Angebote zur Persönlichkeitsentwicklung der Beschäftigten, wie etwa den angebotenen arbeitsbegleitenden Maßnahmen.

Weblinks[Bearbeiten]