Daedalus Company

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Daedalus Company ist ein freies Theaterensemble in Frankfurt am Main. Sie ist benannt nach dem Vater des Kundhandwerks, Daedalus. Die wichtigste Spielstätte ist das Gallus Theater in der Kleyerstr.15.

Die Theatergruppe entwickelte sich aus der freien Plattform "Heiner Produktion", einem Zusammenschluss Frankfurter Künstler. Seit Februar 2010 existiert sie unter dem Namen "Daedalus Company". Die Debütproduktion der Daedalus Company war das Drama „Messer in Hennen“ (Knives in Hens) von David Harrower, das am 20. Mai 2010 im Gallus Theater Premiere hatte. Unter der Leitung der Frankfurter Regisseurin Regina Busch hat sich die Daedalus Company darauf konzentriert, das allgemeine Verständnis von Theater zu verändern. Hierfür werden sowohl klassische als auch neue Stücke auf die Bühne gebracht, die hohe gesellschaftliche Relevanz haben. Ziel ist es, den Zuschauern einen Dialog mit dem Bühnengeschehen zu ermöglichen. Der Zuschauer wird Teil des Stücks und ist nicht nur passiver Beobachter.

Zum Kern der Daedalus Company gehören die Regisseurin Regina Busch, die Dramaturgin Lynnette Polcyn, die Schauspielern Christoph Stein und Mandy Müller, die Videokünstler Denis Carbone und die Grafikerin Maythe Stavermann. Für die aktuelle Produktion kamen die Dramaturgin Maren Van Severen, für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Christiane Köppe und als Marketingleitung Marcello Buzzanca hinzu.

Produktionen[Bearbeiten]

  • 2010 "Messer in Hennen", Drama von David Harrower (Premiere: 20. Mai 2010)

Weblink[Bearbeiten]

Daedalus Company

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.