Dachverband der Fanhilfen

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Dachverband der Fanhilfen e.V. ist ein deutschlandweiter Zusammenschluss von Fußball-Fanhilfen. Zweck des Vereins ist, nach Satzung, die Förderung von Interessen von Fußballfans sowie die Unterstützung bei der Wahrnehmung und Durchsetzung ihrer bürgerlichen Rechte. Er ist eine unabhängige Fachorganisation auf Bundesebene und stellt ein Forum für die Zusammenarbeit, den Informationsaustausch und die fachliche Entwicklung ihrer Mitglieder dar. Der Verein vertritt die gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder und beteiligt sich an der öffentlichen Diskussion über Fanrechte.[1]

Dachverband der Fanhilfen e. V.
Rechtsform Dachverband
Sitz Hannover
Website dachverband-fanhilfen.de

Geschichte[Bearbeiten]

Da immer wieder Fußballfans mit Polizei und Justiz in Konflikt geraten, und zu oft diese Auseinandersetzungen aus Sicht der Fans zu ihrem Nachteil ausgehen, haben sich in den späten 2010er-Jahren in vielen Städten solidarische Gemeinschaften innerhalb der Fanszenen gebildet, um den Betroffenen eine Unterstützung in diesem Bereich zu bieten. Die Fanhilfen sind eine Anlaufstelle für Fans, die im Kontext eines Fußballspiels mit rechtlichen Problemen konfrontiert werden.[2]

Um die Öffentlichkeit über die fortschreitende Einschränkung von Fanrechten etwa durch Sicherheitsbehörden zu informieren, wurde der Dachverband im Frühjahr 2021 gegründet. Gründungsmitglieder waren 20 Fanhilfen verschiedener Fußballvereine.[3] Das Vorstandsmitglied Linda Röttig sagte zur Gründung, dass eine laute Stimme für den Schutz von Fanrechten dringend notwendig sei, da die Repressionsorgane trotz Zuschauerausschluss wegen der Covid-19-Pandemie nicht lockerlassen würden und Fußballfans weiterhin kriminalisiert werden.[4]

Mitglieder[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]