DA Schiffsverwertung

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die DA Schiffsverwertung GmbH & Co. KG ist eine Abwrackwerft in Papenburg, Niedersachsen, die Schiffe sowie Pontons verschrottet. Geborgene Schiffsausrüstung und verwertbarer Schrott werden von dem Unternehmen weiterverkauft. Sie wurde 2011 gegründet und ist seit dem 1. Januar 2015 eine 100%-ige Gesellschaft der Augustin Entsorgung Holding GmbH.[1]

Die DA Schiffsverwertung verfügt unter anderem über einen Hebeponton mit einer Kapazität von bis zu 500 Tonnen, sowie über einen Bagger mit aufgesetzter Stahlschere. Die Schiffskörper werden zunächst mit einer Winde an Land gezogen und dort in einer Halle zerlegt.

Die Unternehmensgründung erfolgte im Hinblick auf die Vorschrift, wonach ab 2013 Schiffe unter EU-Flagge nur noch von zertifizierten, umweltschonend arbeitenden Abwrackwerften recycliert werden dürfen.[2] Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen die erste zertifizierte Abwrackwerft für Binnenschiffe in Deutschland.[3]

Mit dem dänischen Offshore-Versorgungsschiff Esvagt Omega wurde 2016 erstmalig ein Seeschiff in der Anlage zurückgebaut.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.